Hurrikan IAN trifft Florida

Unfassbare Wassermassen und über 250 km/h - gefährliche Lage im Süden der USA

von Björn Alexander und Carlo Pfaff

IAN hat die Küste Floridas erreicht. Kurz vor seinem Landfall hat er sich nochmals verstärkt. Auf die zweithöchste Stufe 4 von 5.

Oben im Video: Kuba ohne Strom – Florida bereitet sich auf IAN vor

Computerprognosen: IAN nimmt eine andere Zugbahn

Wetter.de-Meteorologe Carlo Pfaff hat den Tropensturm seit einigen Tagen im Blick und bewertet die aktuellen Anpassung der Computervorhersagen: „Hurrikan IAN hat eine östlichere Zugbahn als zuletzt noch vorhergesagt genommen und kommt daher früher, südlicher und stärker in Florida an Land!” Damit hat der Hurrikan, nachdem er auf Kuba für einen kompletten Stromausfall gebracht hat, jetzt südlich von Tampa im Bereich von Cape Coral in Florida seinen Landfall in den USA.

Landfall als Major-Hurrikan

Hurrikane werden in fünf Stufen eingeteilt - beginnend bei Stufe 1, endend mit Stufe 5. Besonders zerstörerische Hurrikane auf Stufe 3 werden als Major-Hurrikan bezeichnet. Dabei liegen die mittleren Windgeschwindigkeiten mindestens bei 178 km/h.

Kurz vorm Landfall hat sich IAN sogar nochmals verstärkt und die zweithöchste Stufe 4 von 5 erreicht. „Das sind Windgeschwindigkeiten von um die 250 km/h”, erläutert Pfaff. Selbst einzelne Tornados seien im Umfeld des Hurrikans nicht auszuschließen!

Lesetipp: Wetterkarten für die USA und weltweit

HANDOUT - 27.09.2022, ---: Dieses von der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) zur Verfügung gestellte Satellitenbild vom GOES-East GeoColor, aufgenommen um 22:10 Uhr EDT (04:10 Uhr GMT+2) am Dienstag, 27. September 2022, zeigt den
Hurrikan IAN hat inzwischen sein charakteristisches Auge ausgebildet

Wassermassen werden lebensbedrohlich

Neben den zerstörerischen Windböen sind die Wassermassen bei den Vorhersagen weiterhin sehr problematisch bis bedrohlich. Pfaff mit den aktuellen Trends:

„Sintflutartiger Regen droht - oftmals mit 200 bis 300 Liter, örtlich sind sogar 400 bis 600 Liter pro Quadratmeter drin. Mit der Gefahr von Sturzfluten und Überschwemmungen.” Und selbst noch schlimmere Wassermengen sind denkbar.

So zeigen einige Wettercomputer sogar Regensummen bis über 1000 Liter je Quadratmeter. Das weckt schlimme Erinnerungen an einen der regenreichsten Tropenstürme der Karibik – nämlich Hurrikan HARVEY im Jahr 2017. Zum Vergleich: Berlin bekommt etwa 650 Liter pro Quadratmeter - und zwar in einem Jahr.

Und auch das Wasser, das der Hurrikan vor sich herschiebt, ist gewaltig, wie der Wetterexperte sagt: „Aufgepeitscht von den Orkanböen drohen eine Sturmflut sowie Flutwellen von 2 bis 3 Metern an der Küste.”

Windprognose für den Landfall von Hurrikan IAN
Hurrikan IAN trifft die Küste Floridas mit voller Wucht

Regen auch im Landesinneren

Nachdem IAN seinen Landfall hatte, wird sich der Wind rasch abschwächen. Was allerdings bleibt, das sind die teilweise enormen Regenmengen mit Überschwemmungspotenzial auch im Landesinneren.

Fakten in der Übersicht

  • IAN ist sehr gefährlicher Hurrikan mit Kategorie 4 von 5
  • Mittwoch und Donnerstag trifft der Sturm die Küste Floridas
  • Neben Böen über 250 km/h drohen Tornados und extremste Wassermassen
  • Bis zu 600 Liter Regen pro Quadratmeter mit Sturzfluten und Überflutungen sind drin
  • Selbst größere Wassermassen bis 1000 und mehr sind nicht auszuschließen
  • Damit wäre IAN ein Jahrhundertsturm und wäre intensiver als Hurrikan HARVEY im Jahr 2017
  • Zum Vergleich: Magdeburg bekommt etwa 450, Berlin circa 650 Liter pro Quadratmeter - und zwar in einem Jahr!
  • IAN bedroht die Küsten mit einer massiven Sturmflut und meterhohen Wellen

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal, apf)