Hochwasser in Nordengland - Es fällt neuer Regen

Sturm 'Frank' ist unterwegs

Die Lage in den Hochwassergebieten Nordenglands bleibt angespannt. Zwar haben die Flüsse ihre höchsten Wasserstände bereits erreicht und die Pegel gehen zurück, doch noch stehen einige Teile des Landes unter Wasser. Straßen und Häuser sind immer noch überflutet. Gleichzeitig müssen sich die Bewohner Nordenglands auf neue Regenfälle gefasst machen. Mit Sturm ‚Frank‘ kommt nun erneut kräftiger Regen auf, der die Lage wieder verschlimmern wird.

Sturm 'Frank' ist in England unterwegs
Hochwasser in Nordengland - Es fällt neuer Regen © imago/i Images, imago stock&people

Nachdem über die Weihnachtstage starker Regen mehrere Flüsse über die Ufer treten ließ, mussten viele Menschen die Feiertage in Notunterkünften verbringen. In den vergangenen Tagen war nicht nur das Militär im Einsatz, sondern auch das Rote Kreuz, Polizei, Feuerwehr sowie Helfer der Bergwacht.

Der britische Premierminister David Cameron versprach, die Regierung werde den bestehenden Hochwasserschutz genau überprüfen.