40-Grad-Marke wackelt

Hitze am Mittelmeer: Juni-Temperaturrekorde könnten fallen

von Karim Belbachir und Martin Pscherer

Es ist schon extrem, was die Wettermodelle da für die Länder am Mittelmeer ausspucken. Es wird heiß und zwar richtig. 35 bis 40 Grad sind prognostiziert und in Tunesien könnten es sogar bis zu 42 Grad werden. Und die Hitze bleibt wohl auch ein paar Tage, so dass sogar ein paar Hitzerekorde gebrochen werden könnten.

Heiße Luft aus Nordafrika gelangt nach Europa

17.05.2022, Spanien, Madrid: Eine Frau schützt sich in Madrid mit einem Schirm vor der Sonne. In Spanien herrschen für diese Jahreszeit ungewöhnlich hohe Temperaturen, die in einigen Gebieten 40 Grad Celsius erreichen. Nach Angaben des Wetterdienstes
Es wird nochmal richtig heiß in den Ländern am Mittelmeer.

Schuld an der kommenden Hitze am Mittelmeer ist die Konstellation eines Tiefs über Portugal im Zusammenspiel mit dem Hoch über dem Mittelmeerraum. Die beiden sorgen dafür, dass am Mittwoch, 1. Juni dazwischen heiße Luft aus Nordafrika bis nach Europa „durchgewunken“ wird. Am meisten Sonne trifft dabei den Mittelmeerraum. 35 bis 40 Grad sind dann keine Ausnahme. Mehr als 30 Grad sind dann über Südspanien, Südfrankreich und Italien auf jeden Fall drin. In den Spitzen könnte es sogar noch höher gehen. 40 Grad sind nach den aktuellen Prognosen nicht ausgeschlossen. Am heißesten ist es dann aber über Nordafrika (Ostalgerien, Tunesien und Libyen) mit bis zu 42 Grad.

Die Gluthitze könnte den italienischen Mittelmeerinseln Sardinien und Sizilien die ersten 40 Grad des Jahres bringen. Was schon ziemlich früh im Jahr wäre. So ist es auch nicht weiter erstaunlich, dass ein paar Junirekorde in Sachen Hitze fallen könnten.

Junirekorde könnten fallen

Höchsttemperaturen am Mittwoch, 1. Juni in Europa
Die Temperaturanzeige auf dem Thermometer geht ordentlich in die Höhe Mitte der kommenden Woche.

Welche Marken Gefahr laufen, gebrochen zu werden, weiß wetter.de-Meteorologe Martin Pscherer: „Der Rekord für Juni auf Mallorca liegt bei 37,6 Grad. Die könnten möglicherweise geschlagen werden. Ob es dazu kommt, bleibt abzuwarten. In Alicante an der spanischen Südküste liegt der Junirekord bei 35 Grad. In Bastia auf der französischen Insel Korsika liegt er bei 33 Grad und in der italienischen Ortschaft Grazzanise bei Neapel bei 37,8 Grad. Auch auf Sizilien könnte ein Junirekord fallen, nämlich der in der Hafenstadt Messina im Nordosten der Insel. Dieser liegt bei 40 Grad.“

Welche Rekorde davon gebrochen werden, sehen wir ab Mitte der nächsten Woche. Die Hitze bleibt allerdings auch ein paar Tage bis in den Juni hinein. Die Waldbrandgefahr, die momentan eh schon in Sizilien herrscht, breitet sich dann dementsprechend noch weiter aus.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

()