Heuschreckenplage in Südostrussland

Ganze Ernten vernichtet

Im Südosten Russlands fressen riesige Heuschrecken-Schwärme derzeit ganze Ernten weg. Nach Behördenangaben haben sich die Insekten so stark vermehrt wie seit 30 Jahren nicht mehr.

In einigen Gebieten wurde der Notstand ausgerufen, Bauern fürchten um ihre Existenz. Deswegen versprühen Flugzeuge nun Insekten-Vernichtungs-Mittel. Auslöser der Plage soll die anhaltende Trockenheit sein.