Viel Sonne, nur kleine Störungen

Wetterprognose Ostern 2022: Temperaturen steigen nach Absturz wieder an

Ostern ist ein Familienfest. Da kommt es auf das Wetter an: Können die Ostereier draußen versteckt werden? Lohnt sich ein Ausflug? Oder ist ein geschmücktes Wohnzimmer die beste Option. Die Wetterprognosen sehen weiter ziemlich gut aus. Regen würde demnach nur sehr wenig fallen. An Karfreitag gibt es noch viele Wolken, doch danach wird es sonniger bei wieder etwas milderen Temperaturen. Morgens kann es auch frostig sein, Im Süden sind Ostern am Tage sogar 20 Grad drin. Hier die Details:

Oben im Video sehen Sie die Temperaturentwicklung in den nächsten 14 Tagen

Wettervorhersage für Ostern 2022

Karfreitag

  • Im Norden Hochnebel und Wolken
  • Sonst wolkig und nach Südwesten hin teilweise heiter
  • Im Süden und Osten noch ein paar Schauer möglich
  • Höchstwerte: 8 bis 20 Grad

Hier geht es zum Wetter für Karfreitag in Deutschland

Samstag

  • mehr Sonne
  • etwas Schnee im Erzgebirge möglich
  • sonst kaum Regen
  • Höchstwerte: 10 bis 18 Grad

Ostersonntag

  • der beste Sonnentag
  • Frostgefahr am Morgen
  • kein Regen
  • maximal 10 bis 18 Grad

Hier geht es zum Wetter für Ostersonntag in Deutschland

Ostermontag

  • weiter viel Sonnenschein
  • anfangs Frostgefahr
  • kein Regen
  • 11 bis 20 Grad

Hier geht es zum Wetter für Ostermontag in Deutschland

Einen Osterferien-Überblick über das Wetter um Ostern herum finden Sie für verschiedene Regionen Deutschlands hier:

Ostern in Köln: Regen ist Mangelware... erstmal

Trend für die Ostertage anhand des 42-Tage-Trends in Köln
Erst zum Ende der letzten Ferienwoche regnet es in Köln auch mal wieder. Ostern bleibt hingegen trocken. (Stand der Vorhersage: 13. April)

Vor Ostern fällt im Westen zwar etwas Regen, aber zum Osterwochenende wird es trockener. Ein paar Wolken könnten den Sonnenschein zwar verdecken, es bleibt mild. Die Temperaturen haben dann am Samstag ihren Höchststand von 18 Grad erreicht. Die Tendenz setzt sich nach Ostern fort, aber bis zum Ende der nächsten Woche steigen die Temperaturen deutlich, aber es wird auch wieder nasser.

Ostern in Berlin: Nachts Bodenfrost möglich, tagsüber Sonnenschein

Osterwetter anhand des 42-Tage-Trends in Berlin
Wie wird das Wetter in den Osterferien 2022 in Berlin? (Stand: 13. April.)

Im Osten fallen in dieser Woche teils ein paar mehr Tropfen. Am Freitag sind die Wolken recht dicht und ein paar Schauer ziehen auf. Trotzdem lugt die Sonne immer mal durch die Wolken. Am Osterwochenende ist die Regenwahrscheinlichkeit auch im Osten gering. Allerdings sind die Temperaturen eher kühl: Die Höchstwerte schwanken an Ostern um die 10 Grad, nachts droht sogar etwas Frost. Das ist auch anfangs der Trend für die nächste Woche, die dann aber deutlich wärmer werden will.

Ostern in Hamburg: Trocken, aber kühl

Osterwetter anhand des 42-Tage-Trends für Hamburg
Wettertrend für Ostern 2022 in Hamburg (Stand der Vorhersage: 13. April)

Jetzt geht es bergab mit den Temperaturen. Ostern wird auch im Norden eher kühl. Die Höchstwerte werden mit 11 Grad am Ostermontag erreicht. Dafür fällt allerdings kaum Regen und die Sonne scheint. Die Frostgefahr steigt auch hier in der Nacht an. Zum Ende der nächsten Woche wird es wärmer, aber auch wieder feuchter, mit Chancen auf bis zu 20 Grad.

Ostern im München: Fast gar kein Regen

Osterwetter anhand des 42-Tagetrends für München
Der Osterferien-Wettertrend für den Süden Deutschlands am Beispiel von München. (Stand: 13. April)

Im Süden stehen die Zeichen auf trockenes Wetter mit ein paar kurzen lokalen Schauern. Bis Dienstag nach Ostern fällt dann aber fast gar nichts mehr. Die Temperaturen liegen im Süden oftmals bei rund 20 Grad. Wärmer könnte es dann ab dem 23. April werden.

Wer bestimmt den Ostertermin?

Der Mond. Per Definition ist der Sonntag nach dem ersten Vollmond des Frühlings der Ostersonntag. Festgelegt wurde hierbei übrigens, dass es nicht der tatsächliche astronomische Frühlingsbeginn, sondern immer der 21.März ist. Der früheste Ostertermin ist somit der 22. März, der späteste am 25.April.

Mondphasen und der Frühling sind entscheidend

Vollmond und Ostern hängen zusammen.
Die Mondphasen bestimmen den Ostertermin. Am Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling ist Ostersonntag. In diesem Jahr ist Vollmond am 16. April und Ostersonntag folglich am 17. April. Knapper geht es nicht!

Welches Wetter kann uns bei dieser großen Zeitspanne an Ostern erwarten?

Die Extreme zu Ostern sind groß: So zum Beispiel im Jahr 2009 als es am 12. April, dem Ostersonntag, bis zu 28 Grad gab. Doch es geht noch mehr. Und zwar bei den späteren Osterterminen: So erlebten wir beispielsweise an Ostern 2000 (23.04.) Höchstwerte bis zu 30 Grad. Weitere Ostern mit sommerlichen Werten waren 2011 und 2019. Das sind seit Mitte der 1990er insgesamt viermal Ostern mit frühsommerlichen bis sommerlichen Werten.

Dem gegenüber stehen im selben Zeitraum drei besonders kalte Osterfeste, die uns Kälte und Schnee gebracht haben: In den Jahren 2008 und 2013. Und auch in 2018, als in Mecklenburg-Vorpommern bis zu 35 Zentimeter Schnee lagen, bevor es anschließend direkt in den Dauer- und Dürresommer ging. Noch mehr zu den Wetterextremen an Ostern.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, laden Sie sich die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.

(cli)