Hat der Winter noch eine Chance? Wir sagen ja

Wir sagen: Der Winter hat noch eine Chance

Winter, Deutschland
Winter im Allgäu: Das kann noch was werden

Im Januar hatten wir mal gut eine Woche echten Winter - mit Schnee und Kälte und auch den weniger schönen Nebenwirkungen des Winters wie Verkehrsbehinderungen, Glätte und natürlich dem ganz normalen Frieren, wenn man zu dünn angezogen war.

Und nun fragt sich jeder: Kommt der Winter noch einmal oder können wir die Kinderschlitten einmotten? Mittelfristig bleibt es zu warm, an Karneval/Fasching wird es keinen Wintereinbruch geben und auch in den Tagen nach dem närrischen Treiben sieht es momentan nicht nach einer Kältewelle aus.

Blicken wir also mal Richtung Mitte Februar. Auch da sieht es im Flach- und Tiefland nicht nach Schnee aus. Das heißt aber noch nicht, dass da gar nichts mehr geht. Denn es sind auch keine besonders hohen Temperaturen zu befürchten, sie werden eher im niedrigen einstelligen Bereich liegen. In den Alpen und den östlichen Mittelgebirgen sollte Wintersport weiterhin möglich sein. Wie es für die Mittelgebirge im Westen wird, ist noch ungewiss, aber Hoffnung auf Schnee gibt es schon. Die Temperatur für den Mittelgebirgsraum wird momentan für etwas mehr als null Grad berechnet, das heißt, in den Höhenlagen könnte es schneien. Fraglich ist, ob der Schnee dauerhaft liegen bleibt.

Und auch was den weiteren Verlauf des Februars und den März betrifft, sind weder bei unserer 28-Tage-Temperaturprognose noch beim langfristigen CFS-Modell (Climate Forecast System Model) Kaltluft- oder Wintereinbrüche zu sehen. Die Temperaturen werden eher auf oder knapp über einem Durchschnittsniveau im meist einstelligen Bereich vor sich hindümpeln. Aber das ist alles noch lange hin und Prognosen für diesen Zeitraum unsicher.

Fazit: Der Winter hat noch eine Chance – jedoch nicht in tiefen Lagen oder im Westen Deutschlands.