Sommer kommt wieder auf Touren

Bahnt sich nach dem Wochenende die nächste 40-Grad-Hitze an?

von Björn Alexander und Karim Belbachir

Wenn man vom Südwesten absieht, sind die Temperaturen doch bereits deutlich runter gegangen. Die kurze Verschnaufpause von einer langen Hitzewelle sollte genossen werden, denn bereits ab Sonntag lässt der Sommer erneut die Muskeln spielen. Selbst die 40 Grad sind zum Wochenbeginn nicht ausgeschlossen.

Extreme Hitze kommt häufiger vor

News Bilder des Tages July 20, 2022, Seville, Andalusia, Spain: The heat wave which has affected Spain since last week has ended, at least in theory, according to the Spanish metereological agency, AEMET. The extreme heat episode officially ended thi
Am Montag landet eine weitere Hitzeblase aus Spanien bei uns in Deutschland.

Die große Hitze ist erst mal vorbei und es war teilweise nicht auszuhalten. Am Dienstag erreichte die Saharaluft mit Spitzen von bis zu 40 Grad zuerst den Westen und zog dann weiter in den Osten und Norden. Offensichtlich kommen solche Extremwerte auch häufiger vor.

So erklärt wetter.de-Meteorologe, Björn Alexander: „Der Trend ist da leider ziemlich eindeutig. Erstmalig offiziell gemessen wurden die 40 Grad in Deutschland im Sommer 1983. Zuvor sind solche Extreme in der Wetterstatistik überhaupt nicht vorgekommen. Eine weitere Verschärfung der Hitzespitzen erfolgte dann in den letzten 20 Jahren beginnend mit dem Rekordsommer 2003. Danach wurden neuen Rekorden mit über 40 Grad in den Sommern 2015 und 2019 sowie eben im Sommer 2022 aufgestellt.“

Wie geht es mit der Hitze weiter?

Niederschlag am Samstag, 23. Juli in Deutschland
Am Samstag sind einige Regenschauer dabei, die nach der Hitze für Abkühlung sorgen.

„Erstmal haben die Regenschauer und Gewitter und erstmal eine Linderung verschafft. Der Regen hat im Anschluss an die große Hitze den Westen erreicht. Und auch im übrigen Land sind in nächster Zeit immer mal wieder Schauer und Gewitter möglich. Aber der ganz große Wurf ist es bei weitem nicht“, erläutert Alexander. Vor allem im Süden sieht er ein Andauern der Hitze. Bis einschließlich kommenden Montag mit Spitzenwerten jenseits der 30 Grad. Damit hält die aktuelle Hitzewelle dort zum Teil fast zehn Tage am Stück und bekommt zum Abschluss sogar nochmals einen rasanten Schub nach oben.

Neue Hitzeblase kommt nach Deutschland

Nach einer wirklich nur kurzen Pause am Samstag mit teilweise kräftigen Gewittern im Süden und Südosten, erreicht uns ab Sonntag die nächste Hitzespitze. Die gipfelt am Montag erneut bei Werten von 38 Grad – und das muss noch nicht das Ende der Fahnenstange sein, denn auch die 40 Grad sind nicht ausgeschlossen. Alexander: „Der Sommer kommt am Sonntag wieder auf Touren. Das bedeutet: Viel Sonne, höchstens lokale Gewitter an den Alpen und Höchstwerte zwischen 21 Grad im Nordosten und 35 Grad im Südwesten.“

Nur im Norden am Montag kühler

Höchsttemperaturen am Montag, 25. Juli in Deutschland
Deutschland gleicht am Montag erneut einem Glutofen. Bis zu 39 Grad sind drin und selbst die 40 kann nicht ausgeschlossen werden.

Auch für den Montag hat der Wetterexperte die Details im Blick: „Verbreitet geht es am Montag hoch auf 30 bis 35 Grad. In einem Streifen vom Oberrhein und der Eifel bis nach Sachsen-Anhalt, Sachsen und ins westliche Brandenburg sind sogar wieder 30 bis 38, vielleicht sogar 39 Grad drin. Einzig bei den Nordlichtern zeigt sich der Sommer nach jetzigem Stand zahmer bei Höchstwerten von 23 bis 29 Grad. Später steigt dann mit zunehmender Schwüle von Westen her die Unwettergefahr.“

Die Schauer und Gewitter mit Gewitterpotenzial breiten sich am Dienstag dann in Richtung Osten aus. Dabei wird es dann schrittweise kühler mit maximal noch 18 bis 29 Grad am Dienstag und meist 17 bis 28 Grad am Mittwoch. Das ändert sich dann wohl erst wieder am darauf folgenden Wochenende, wenn wieder bis zu 32 Grad auf dem Programm stehen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal, kfb)