Geheimzeichen von Einbrechern: Das bedeuten die Zeichen an der Häuserwand

Gaunerzinken hau-ab 615X346 130221
Keine harmlosen Schmierereien: Gaunerzinken sind Teil eines raffinierten Kommunikationssystems.

Gaunerzinken sind Teil eines raffinierten Kommunikationssystems

Viele Anwohner halten sie zunächst für lustige, kleine Schmierereien, die Kinder gemalt haben oder von Jugendlichen angebracht wurden. In Wirklichkeit handelt es sich bei den vermeintlich harmlosen Zeichen aber um Codes von und für Einbrecherbanden. Die sogenannten Gaunerzinken verraten den Kriminellen zum Beispiel, wie viel in einem Haushalt zu holen ist, wer alleine lebt und noch vieles mehr. Damit Sie nicht zum Opfer werden, erklären wir Ihnen im Video, was die Zeichen genau bedeuten.

Wenn Sie Gaunerzinken sehen, sollten Sie sofort die Polizei einschalten

So gibt es zum Beispiel ein Zeichen, dass vor einem bissigen Hund warnt. Wobei dies heutzutage nicht mehr unbedingt wörtlich zu nehmen ist. Das 'Bissiger-Hund-Zeichen' kann die Mitglieder einer Einbrecherbande nämlich auch auf Videoüberwachung oder Alarmanlagen hinweisen.

Es ist immer richtig und wichtig, die Polizei über Verdächtiges oder Auffälliges rund um Ihr Zuhause zu informieren. Dazu zählen auch vermeintliche Gaunerzinken, auf die rund 40 Anrufer jährlich hinweisen. Die Zeichen sollten Sie zur Beweissicherung in jedem Fall fotografieren und die Zeichen, die in der Regel VOR einem Einbruch aufgemalt werden, schnell entfernen.