Gefährliche Glätte im Norden und Osten

Im Norden und Osten Deutschlands ist es richtig glatt. Gefährliches Blitzeis brachte viele Autofahrer ins Schleudern. Auf den glatten Wegen stürzten auch Radfahrer und Fußgänger. Teilweise konnten die Busse nicht mehr fahren und die Schulen bleiben geschlossen.

Eine Niederschlagsfront mit Schnee, Schneeregen und gefrorenen Regen zog über Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Schwere Verkehrsunfälle wegen der Glätte hatte es aber wohl nicht gegeben.

Zur aktuellen Glättekarte

Teilweise fällt die Schule aus

Schüler im Nordosten Niedersachsens müssen wegen eisglatter Straßen am Montag nicht zur Schule. In den Städten Lüneburg und Uelzen sowie den Landkreisen Celle, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen fällt am Montag der Unterricht an allen Schulen aus.