Flammen schlagen aus Triebwerk: Notlandung nach Vogelschlag

Notlandung wegen Vogelschlag
Notlandung wegen Vogelschlag Flammen schießen aus Triebwerk 00:37

Im Video: So erlebten die Fluggäste den Vogelschlag

Flammen schießen aus dem Triebwerk, Fluggäste sehen durch die Fenster den Vogelschlag im Triebwerk. Einer ruft panisch: "Feuer! Feuer!" Auf einem Flug in Kanada - geplant von Abbotsford nach Edmonton - zwang der Vogelschlag den Piloten kurz nach dem Start zur Notlandung. Gänse gerieten ins Triebwerk - das führte zu den Flammenstößen aus dem Triebwerk, die ein Passagier filmte. Die Bilder sehen Sie im Video.

Notlandung geglückt: Keine Verletzten

Passagiere berichteten, sie hätten kurz nach dem Start der Maschine in Abbotsford einen lauten Knall gehört. Eine Frau erklärte, sie habe an Bord den Rauch riechen können. Ein anderer Passagier berichtete, die Hitze sei in der Kabine spürbar gewesen.

Nach der Panik an Bord zeigten sich die Fluggäste zurück am Boden dankbar, dass der Pilot sie sicher zurück zum Startflughafen brachte. Die meisten nahmen wenige Stunden später eine Ersatzmaschine nach Edmonton. Nur eine Passagierin erklärte „Global News Canada“, dass sie nicht mehr fliegen wolle: „Ich hole mir einen Mietwagen und fahre nach Hause.“ Kein Fliegen für sie mehr heute also, hakt der Reporter nach. Ihre Antwort: „Kein Fliegen mehr für eine lange Zeit.“