Februar 2019: Einer der wärmsten und so viel Sonne wie nie?

Die Freibadsaison ist eröffnet
Die Freibadsaison ist eröffnet Pack die Badehose ein 00:56

Wie im Frühling

Der Februar 2019 fing frostig an und drehte ab Mitte des Monats voll auf Frühling. Die Sonne schaute vorbei und schien zum Teil von morgens bis abends auf uns herab. Dazu wärmte sich die Luft örtlich auf 20 Grad auf und weckte echte Frühlingsgefühle. Im Video sieht man, wie das Karlsruher Sonnenbad daraus seine Konsequenzen zieht: die Freibadsaison ist also eröffnet. 

Februar jetzt schon drei Grad zu warm

Schon jetzt ist der Februar mehr als drei Grad zu warm. Wenn wir uns die Temperaturen der kommenden Tage anschauen, dann wird da noch einmal ordentlich was draufkommen. Denn nächste Woche werden auch die Nächte nicht mehr so kalt. Durch die Nachtfröste sind die Durchschnittswerte der vergangenen Tage immer noch einigermaßen im winterlichen Rahmen.

Bei 20 Grad tagsüber und 5 in der Nacht aber sind wir schon locker auf April-Niveau. Und so wird sich der Februar zu einem der wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnung aufschwingen. Zuletzt war der Februar 2014 unglaubliche 3,95 Grad zu warm. In diese Regionen können wir dieses Jahr wieder steuern. 2007 war es im Schnitt 3,6 Grad zu warm. Übrigens: Der Februar 2018 war 2,1 Grad zu kalt! Da sind wir dieses Jahr enorm weit von entfernt.

Schon jetzt die normale Sonnenscheindauer überschritten

Außerdem wird der Februar einer der sonnigsten seit Beginn der Wetteraufzeichnung werden. Schon jetzt sind wir über 100 Prozent in der Statistik der Sonnenscheindauer. Und die richtig sonnigen Tage kommen ja erst noch. Im eisigen 2018er-Februar gab es auch viel Sonne: 150 Prozent des Mittels. So sonnig war es zuletzt 2008, als wir 158 Prozent der üblichen Sonnenscheindauer verzeichneten. Das ist 2019 locker möglch.

Warten wird es ab, aber der Februar könnte in vielerlei Hinsicht ein Rekordmonat werden.