Küsten-Sommer und über 100 Liter Regen in Köln

Gewitter-Karussell über uns: Was macht Tief BERND so außergewöhnlich?

RTL-Meteorologe beschreibt das extrem ungewöhnliche Deutschlandwetter

Christian Häckl bringt es auf den Punkt: „Eine außergewöhnliche Wetterlage hat sich über Deutschland eingestellt.” Es gebe große Kontraste, fährt der RTL-Meteorologe fort: Auf der einen Seite der sonnige Nordosten mit bis zu 32 Grad an Oder und Neiße sowie knapp 30 an der Ostsee, auf der anderen Seite der nasse Westen und Südwesten bei kaum 20 Grad. Bei diesen Extremen dürfen natürlich weitere, teils sehr intensive Wetterereignisse nicht fehlen.

Oben im Video: Wetter- und Gewitterschaukel schwingt über Deutschland

Tief BERND wirbelt schwül-warme Luft übers Land

Die Graphik zeigt ein Satellitenbild mit Tief BERND über dem Westen Deutschlands. Gleichzeitig führt das Tief feucht-warme und gewitterwillige Luft zu uns.
Tief BERND hat Deutschland erreicht und bringt teils heftige Unwetter! © wetter.de

Tief BERND wirbelt in unserer Wetterküche

Gewitter- und Unwettertief BERND ist bei uns angekommen. Mit im Gepäck: Ein fester Wille, sich länger bei uns einzunisten, sowie schwül-warme und dementsprechend unwetterträchtige Luft. Das ist wiederum eine gefährliche Mischung in einer ungünstigen Gemengelage, die sich zwischen schweren Gewittern und Dauerregen abspielt.

RTL-Meteorologe Häckl: „Zwischen den beiden Extremen über Deutschland entladen sich wiederholt kräftige Gewitter, mit dabei: Platzregen, Hagel und Sturmböen.”

Bleiben Sie auf dem Laufenden beim aktuellen Wettergeschehen:

RTL-Meteorologe Christian Häckl

Das Foto zeigt den RTL-Meteorologen Christian Häckl
RTL-Meteorologe Christian Häckl © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das sommerliche Gewitter-Karussell trifft den Westen heftig

Diese ungewöhnliche Wetterlage kann leider mehr als die normale Sommerkost auf unseren Wetterkarten. Beim Blick auf die aktuellen Wetterberechnungen der Computer erläutert Christian Häckl weiter:

„Richtig extrem wird es heute im Westen Deutschlands, wenn diese schwülwarme Gewitterluft mit extrem hoher Feuchtigkeit nach NRW und Rheinland Pfalz zieht und sich hier in stundenlangem gewittrigen Platzregen entlädt. Diese Sintflut soll bis Donnerstag früh anhalten und sich dann weiter Richtung Ostfrankreich und Schwarzwald bewegen. Dabei erwarten die Computermodelle vom südlichen Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland bis runter in den Schwarzwald flächig 60 bis 100 Liter, in Spitzen an die 200 Liter pro Quadratmeter (Eifel, Grenzgebiet Belgien, später Schwarzwald). Selbst für Köln rechnet der Computer 130 bis 150 Liter bis Freitag früh!”

Regen und Gewitter aktuell

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

(bal)