Erstes Foto von Schwarzem Loch veröffentlicht

Erstes Foto von Schwarzem Loch veröffentlicht
Erstes Foto von Schwarzem Loch veröffentlicht Astronomische Sensation 00:32

Sechs Pressekonferenzen weltweit

Zum ersten Mal ist Astronomen die Aufnahme eines Schwarzen Lochs gelungen. Das Bild des "Event Horizon"-Teleskopnetzwerks, das einen dunklen Fleck vor einem verschwommenen leuchtenden Ring zeigt, wurde am Mittwoch zeitgleich auf sechs Pressekonferenzen rund um den Globus präsentiert. Bislang gab es von Schwarzen Löchern nur Illustrationen.

Bonner Max-Planck-Institut setzte Daten zusammen

Damit die Forscher bei einer Aufnahme des 55 Millionen Lichtjahre entfernten Schwarzen Lochs noch ausreichende Details erkennen konnten, hatten sie acht Einzelobservatorien auf vier Kontinenten rechnerisch zu einem Superteleskop zusammengeschlossen. "Die Ergebnisse geben uns zum ersten Mal einen klaren Blick auf ein supermassives Schwarzes Loch", betonte Anton Zensus, Direktor am Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie. Dort wurden die Daten der beteiligten Radioteleskope kombiniert.

Schwarze Löcher sind eigentlich unsichtbar

Durch ihre extreme Masse lassen Schwarze Löcher noch nicht einmal das Licht entkommen, dadurch sind sie praktisch unsichtbar. Allerdings heizt sich Materie, bevor sie in ein Schwarzes Loch gezogen wird, extrem stark auf und strahlt dann hell. Dieses charakteristische Leuchten ist in rot in der jetzt vorgelegten Aufnahme zu sehen.