So erkennen Sie einen Fake-Kebap

Von wegen Lamm: Das steckt wirklich im Döner!

Im Video: Darum wird ungekennzeichnet Putenfleisch im Döner verwendet

„Ein Lammdöner, bitte!“ Standen Sie schon einmal im Dönerladen, haben diese Bestellung aufgegeben und waren sich sicher, einen Döner aus Lammfleisch zu bekommen? Klingt plausibel, ist aber nicht die Regel. Das hat kürzlich eine Reportage zu Tricks der Lebensmittelindustrie vom ZDF ans Licht der Öffentlichkeit gebracht. Als unsere Reporterin verschiedene Testkäufe tätigt und das Fleisch anschließend von Lebensmittelkontrolleur Bernd Stumm untersuchen lässt, ist sie schockiert. In den meisten Proben, die im Imbiss also einhundertprozentiges Lammfleisch deklariert wurden, befindet sich Putenfleisch. Und dieser Fleischpfusch ist nicht nur Kundenbetrug, sondern auch verboten, da ein Original Döner Kebap aus Lamm- und/oder Rindfleisch bestehen darf. Alles andere muss gekennzeichnet werden.

Wie die Verkäufer reagieren, warum ein Großteil der Döner ungekennzeichnet Putenfleisch verwendet und wie Sie einen Fake-Döner erkennen können, zeigen wir im Video. (jos)