Entstehung eines Schwarzen Lochs: Hier verschmelzen zwei Sterne

Beeindruckende Bilder eines Schwarzes Lochs

Die Entstehung eines Schwarzen Lochs ist ein enormes astronomisches Ereignis. Laut NASA soll es nur 20 Millisekunden dauern, bis zwei Neutronensterne ineinander verschmelzen und zu einem Schwarzen Loch werden. Diese Simulation zeigt das besondere Ereignis in Zeitlupe und mit beeindruckenden Bildern.

Entstehung eines Schwarzen Lochs: Hier verschmelzen zwei Sterne
Simulation zeigt die Entstehung eines Schwarzes Lochs.

Die NASA hat dieses Video ins Netz gestellt, das auf den Forschungsergebnissen von Astrophysiker Luciano Rezzolla beruht. Die beiden Neutronensterne stürzen ineinander und daraus bildet sich dann ein Schwarzes Loch. Neutronensterne sind die Überreste eines Sterns, der in einer Supernova explodiert ist. Während sich die beiden Sterne aneinander annähern, bilden sich immense Kräfte, die sie deformieren und die Kruste zerbrechen lassen. Der schwerere Stern saugt dabei so viel Materie auf, bis ihn die Gravitationskraft zu einem Schwarzen Loch kollabieren lässt. Ein kleiner Teil der Materie wird nicht verschluckt, sondern kreist um das Loch herum.

Wie die Forscher annehmen, werden bei diesem Prozess enorme Mengen an Energie frei und es entstehen Gammablitze. Genau auf dieses Phänomen richtet sich die Forschung von Luciano Rezzolla. Er versucht, in der von der NASA koordinierten 'Swift Mission‘, die Gammablitze mit einem Teleskop aufzuspüren.