Vom Sommer in den Winter

Eisheilige: Diese Karte zeigt den unglaublichen Temperatursturz

Von 25 Grad und Sommer auf 1 Grad und Unwetter

Mittagswerte Montag00000.png
Das ist ein Temperatursturz, der es in sich hat: Vom Sommer schnurstracks in den Winter

Am Muttertag ist von Nordwesten her die Kaltfront von Tief Britta über Deutschland gezogen. Die Temperaturen fielen innerhalb weniger Stunden von sommerlichen Werten mit 28 Grad in der Spitze zurück in den Winter. Den Vogel schoss der Pfälzer Wald ab: Am Sonntag 25, am Montag 1 Grad Höchsttemperatur. RTL-Meteorologe Christian Häckl: "Mehr geht nicht!"

Sturm, Gewitter und Schnee

Bei so viel Kaltluft sinkt auch die Schneefallgrenze. Am Montagmittag gab's Schnee für den Harz, am Abend zieht er in den Süden. Zudem machten sich Unwetter breit. Wo es wie schlimm genau krachte, erfahren Sie im Video.

Und so geht es mit dem Wetter weiter

Das Wetter für unterwegs

Wenn Sie keinen Wetterumschwung verpassen wollen, laden Sie sich die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.