Von Speichel bis Kot

Krass! Ein einziger Teebeutel enthält DNA von bis zu 400 verschiedenen Insektenarten

In einem einzigen Teebeutel befinden sich DNA von bis zu 400 verschiedenen Insektenarten.
In einem einzigen Teebeutel befinden sich DNA von bis zu 400 verschiedenen Insektenarten.

Ein einziger Teebeutel, der im Handel meist in Packungen verkauft wird, enthält DNA von bis zu 400 verschiedenen Insektenarten. Das haben jetzt Forschende der Universität Trier herausgefunden. Sie haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Erbgut-Spuren von Insekten aus getrockneten Pflanzen gewinnen und auswerten lassen.

Forscher weisen DNA von Insekten in Teebeuteln nach

Die Biene fliegt eine Blüte an, um sie zu bestäuben und hinterlässt etwas Speichel. Eine Wanze sticht in ein Blatt und eine Spinne hinterlässt seidene Fäden. Auch Eier und Kot lassen sich nachweisen. „Wir haben handelsübliche Tees und Kräuter untersucht und dabei in einem einzigen Teebeutel DNA von bis zu 400 verschiedenen Insektenarten gefunden“, sagte Junior-Professor Henrik Krehenwinkel.

Bei dem neuen Verfahren von Krehenwinkel und seinen Kollegen Sven Weber und Susan Kennedy wird die Umwelt-DNA nicht von den Oberflächen der Pflanzen entnommen, sondern aus zerkleinertem, getrocknetem Pflanzenmaterial. „Die Trocknung scheint die DNA besonders gut zu konservieren“, erklärte Krehenwinkel. So werden nicht nur die Insekten auf der Oberfläche der Pflanze berücksichtigt, sondern auch die, die im Inneren der Pflanze leben.

Neue Möglichkeit im Kampf gegen das Insektensterben

Die Methode ist im Fachmagazin „Biological Letters“ vorgestellt worden. Eine neue Möglichkeit, alte Pflanzenbestände zu analysieren und ihre Besiedlung mit der heutigen zu vergleichen. „So ließe sich herausfinden, wie die Insektengemeinschaft vor Jahren ausgesehen hat, als die Pflanze gesammelt wurde, und wie sie heute an dem Standort aussieht.“

So kann mit einem Teebeutel nicht nur einem verstimmten Magen geholfen worden, sondern auch der Umwelt – mit Blick auf das Insektensterben. Die Insektenvielfalt ist für Mensch und Natur überlebenswichtig. Die Insekten sind für die Bestäubung von Pflanzen zuständig, sie verbessern die Fruchtbarkeit des Bodens und sind wichtig und nützlich in der Forst- und Landwirtschaft. Für viele Tiergruppen sind Insekten eine elementare Nahrungsquelle. (gsc, mit dpa)