Earth Hour: „Licht aus! Klimaschutz an!“

Earth Hour: „Licht aus! Klimaschutz an!“
© dpa, A9999 NASA Goddard Space Flight Center

Earth Hour: „Licht aus! Klimaschutz an!“

Der World Wildlife Fund (WWF) ruft dazu auf, am Samstag ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Earth Hour: „Licht aus! Klimaschutz an!“ ist das Motto für alle, die mit den Ergebnissen des jüngsten Klimagipfels nicht einverstanden sind.

Am Samstag, 27.3.2010, um 20.30 Uhr soll man für eine Stunde lang das Licht ausschalten und so ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz setzen. Es gehe bei dieser Aktion nicht darum, Energie zu sparen, sondern es komme auf das Zeichen an, erläutert der WWF seinen Aufruf.

Bisher angekündigte Beteiligung

Teilnehmende Länder: 125

Weltweit teilnehmende Städte: 3948 darunter:

Asien: Dubai, Hiroshima, Dehli, Hong Kong, Singapur, Bangkok, Seoul,

Europa: Istanbul, Stockholm, Madrid, Edinburgh, Lissabon, Rom, Tel Aviv, Athen, Paris, London, Brüssel, Zürich, Moskau;

Lateinamerika: Rio de Janeiro, Buenos Aires, Santiago de Chile, Guatemala City, Bogota;

Nordamerika: Chicago, Houston, Toronto;

Ozeanien: Sydney, Melbourne, Auckland;

Berühmte Gebäude und Sehenswürdigkeiten:

Brandenburger Tor (Berlin), Kölner Dom, Allianz-Arena (München), Heidelberger Schloss, Atomium (Brüssel), London Eye, Tower Bridge, Big Ben (London), Eiffelturm (Paris), Arc de Triomphe, Notre Dame (Paris), Hiroshima Peace Memorial, Taipei 101, Burj Al Arab (Dubai), Christusstatue (Rio de Janeiro), Empire State Building (New York), Golden Gate Bridge (San Francisco), Mount Rushmore (USA), Bosporus Brücke (Istanbul), Verbotene Stadt (Peking), Akropolis (Athen), Pyramiden von Gizeh (Ägypten), Turm von Pisa, Kolloseum (Rom)

In Deutschland teilnehmende Städte und Gemeinden: 32

Berlin, München, Münster, Köln, Bonn, Leipzig, Tübingen, Flensburg, Heidelberg, Aschaffenburg, Wittenberg, Buchholz, Herrenberg, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Weßling, Gilching, Plochingen, Ettlingen, Celle, Castrop-Rauxel, Straubing, Vaschvitz auf Rügen, Leinefelde-Worbis, Freyung, Insel Mainau, Hattingen, Mühlheim an der Ruhr,

Halberstadt, Dülmen, Tettnang, Hohen Neudorf, Landshut

Außerdem machen mit:

FC Bayern München, Eisbären Berlin, Erzbistum Köln, Kreisjugendring München Stadt