Dschungelcamp 2017: Das Wetter im Dschungel - Schöner wird’s hier nicht mehr

Dschungelcamp 2017: Das Wetter im Dschungel
Nicht nur die Sonne hat fiese Pläne, auch Sarah Joelle scheint, so weiß es Florian zu berichten, nur übles im Sinn zu haben. © RTL

Gestern noch Hitze, heute nur noch ein laues Lüftchen

Die Hitze gestern war anscheinend die perfekte Bedingung für Geheimnisse. Florian Wess warnte vor Sarah Joelle: "Sei vorsichtig – jetzt will die Vollgas geben", flüstert er seinen Mitcampern ins verschwitzte Öhrchen, Marc-"Ik mökte a Book schreiben, wenn I turn 40"-Terenci träumte derweil wahrscheinlich weiter von seiner Zeit als gefeierter Autor und Floskel-Königin-Gina-"Ich hab' manchmal gedacht, ich hab' mein Lachen verloren - aber der Dschungel hat's mir wiedergegeben."-Lisa sinniert, ohne dass ihr wirklich jemand zuhört, über ihr Liebesleben.

"Halte fest, was scheiße ist!" - Hanka, da macht die Sonne nicht mit

Heute bei 28 Grad, 75 Prozent Luftfeuchtigkeit, bewölktem Himmel und ein paar Regentropfen, hoffen wir auf noch intimere Geständnisse. Ob die von der neu ernannten Frauen-Beauftragten Kader-"Schatz, du musst dich doch nicht über Kochen und Backen definieren. Du brauchst einen Mann, der dich auf Händen trägt."-Loth kommen, wir haben, außer zum Wetter, keine Ahnung, was da alles noch kommt. 

Die Sonnenstunden sind für die zwölf auf jeden Fall gezählt. Nicht nur, dass nun jeden Tag einer rausfliegt, auch der Himmel geizt in den kommenden Tagen mit Sonnenschein. Ob da noch schlechte Laune aufkommt? Hanka hätte da ein oder zwei Tipps für solche grauen Tage auf Lager: "Denke immer daran: Würdevoll sein und nicht den Humor verlieren!" oder noch besser: "Halte fest, was scheiße ist!"

Auf der Südhalbkugel ist alles anders

Das Dschungelcamp liegt nahe der Gold Coast im Osten Australiens in der subtropischen Klimazone. Im Januar erreichen die Temperaturen durchschnittlich 29 Grad, und selbst in der Nacht wird es nicht kälter als 20 Grad! Aus meteorologischer Sicht ist auf der Südhalbkugel vieles anders: Hochdruck- und Tiefdruckgebiete drehen sich genau andersherum als bei uns. 

Sie wollen es noch genauer? Die aktuellen Wetterprognosen für das Dschungelcamp finden Sie hier: das Wetter im Dschungelcamp 2017.

Amelie von Kruedener / Wetter.de