Der Wettertrend vom 12.08.2015

Der Sommer bleibt uns weiter treu

Die große Hitze ist erstmal überstanden – doch der August meint es auch weiterhin ernst mit dem Sommer. Zwar wird es nicht mehr ganz so heiß, aber bei Werten rund um die 25-Grad-Marke kann man sich nicht wirklich beschweren. Es bleibt also sommerlich warm.

Wettertrend vom 12.08.2015
Der Sommer bleibt uns weiter treu © dpa, Rainer Jensen

Zu Beginn der dritten August-Woche sieht es zunächst nicht besonders sommerlich aus. Die Osthälfte von Deutschland muss bei Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad mit ausgiebigem Regen rechnen. Doch im Verlauf der Woche ziehen die Regenwolken Richtung Osten ab und zum Wochenende hin bleibt es überall trocken. Das ganz große Los hat der Westen gezogen, denn hier wird es bis auf den einen oder anderen Schauer die ganze Woche über trocken bleiben. Zum Ende der Woche klettern die Werte in Richtung der 30-Grad-Marke und die Sonne zeigt sich von ihrer besten Seite.

Auch das vierte Augustwochenende (22./ 23.08.) verspricht wieder tollstes Sommerwetter. Kaum ein Wölkchen bedeckt den Himmel und so kann die Sonne den ganzen Tag ihre Kraft entfalten. Die Werte liegen weiter um die 25 Grad, wobei es besonders im Südwesten sogar bis zu 30 Grad werden könnte. Auch die Nächte sind relativ mild bei Werten um 15 Grad.

Die vierte August-Woche beginnt ähnlich sommerlich. Die Werte bleiben stabil und nur ganz im Süden kann es im Verlauf der Woche einige Schauer geben. Und obwohl die eine oder andere Wolke den strahlenden Sommerhimmel bedeckt, lassen sich die letzten August-Tage bei rund 9 Sonnenstunden am Tag in vollen Zügen genießen.

Die 28-Tage-Prognose (zu finden in unserem Premium-Bereich) zeigt, dass die Temperaturen auch zum Monatswechsel deutlich über dem Durchschnitt bleiben, wobei dieser Trend im Süden weit ausgeprägter als im Norden ist.