Der Wettertrend vom 05.09.2015

Der Altweibersommer ist im Anmarsch

Bei dem momentanen Wetter kann man kaum glauben, dass vor wenigen Tagen noch der Sommer aktuell war. Doch schaut man auf die Prognosen der nächsten Wochen, dann könnte man meinen, dass es noch ein Comeback des Sommers geben könnte.

Wettertrend vom 05.09.2015
Der Altweibersommer ist im Anmarsch © dpa, Soeren Stache

Die zweite Septemberwoche startet noch recht frisch bei Temperaturen unter 20 Grad. Immerhin zieht der Regen ab und es bleibt trocken. Im Verlauf der Woche steigen die Werte allerdings und bis zum Wochenende hin darf man sogar wieder mit Temperaturen bis 23 Grad rechnen.

Auch am nächsten Wochenende (12./13.) bleiben die Temperaturen weiterhin über der 20-Grad-Marke. Bis auf die eine oder andere Wolke scheint die Sonne den ganzen Tag und es bleibt trocken. Teilweise sind sogar bis zu 10 Sonnenstunden am Tag drin. Nur in den Nächten pendeln die Werte auch weiterhin um die 10-Grad-Marke herum.

Die dritte Septemberwoche sieht ganz ähnlich aus. Die Temperaturen legen sogar im Verlauf der Woche noch einen Zahn zu. In Südwesten sind dann sogar bis zu 25 Grad drin. Gelegentlich kann es allerdings auch einige Schauer geben. Aus diesem Grund kommt die Sonne auch in der ganzen Woche nicht so recht zur Geltung. Mehr als 7 Stunden am Tag sind leider nicht drin, stellenweise sogar nur noch 5 Stunden.

Ein Blick auf die 28-Tage-Temperaturprognose zeigt, dass der September generell recht normal verläuft, vielleicht sind wir eine Spur zu mild unterwegs.