Der Wetterbericht für den 20.02.2020: Windige Wiltrud weht Weiberfastnacht

Der Regen zieht von Westen auf

Der Donnerstag zeigt sich verbreitet bewölkt. Vor allem vormittags fällt häufig Regen. In den Karnevalshochburgen bleibt es ab dem Mittag trocken, allerdings weiterhin windig. Ganz im Süden kommt sogar oft die Sonne raus. Die Temperaturen erreichen mildere 7 bis 12 Grad. Im Erzgebirge bis 4 Grad. Nachmittags legt der Wind im Nordwesten wieder zu.

Wetterlage: Frühlingshafte Temperaturen aus Spanien

Auch die nächsten Tage geht es sehr windig weiter. Dabei strömt sehr milde Luft von der iberischen Halbinsel zu uns und so klopft am Wochenende mit 10 Grad und mehr der Frühling wieder an. Der Süden profitiert hauptsächlich vom Spanien-Hoch mit frühlingshaften Temperaturen zum Wochenende. Im Norden sorgen Ausläufer von Tief Wiltrud für Regen und stürmischen Wind. Die Temperaturen liegen dort maximal bei frischen 9 Grad. 

Ausblick: Die Sonne lacht ab Freitag

Am Freitag erwartet uns verbreitet trockenes Wetter mit etwas Sonne. Nur über dem Norden fällt erneut Regen. Am Wochenende erreichen Wind und Schauer auch die Mitte Deutschlands. Der Süden bekommt vor allem am Samstag noch mehr Sonne. Dazu werden frühlingshafte 14 bis 17 Grad erreicht. Auch die neue Woche beginnt windig in der Nordhälfte, aber sehr mild. Insgesamt ist es jedoch freundlicher und einige Sonnenstunden gibt es obendrein.  

Und wie geht es danach weiter? Im 7-Tage-Trend immer informiert sein.

Das Wetter immer dabei

Auch der Blick auf den 30-Tage-Trend ist immer interessant. Auf welches Wetter muss ich mich einstellen?

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.