Der Wetterbericht für den 19.02.2020: In der Nacht folgt der 24-Stunden-Winter

Wechselhaft tagsüber

Der Winter gibt am Mittwoch nur ein kurzes Gastspiel. Ein 24-Stunden-Winter sozusagen. In der Nacht zu Mittwoch breitet sich Regen aus, im Bergland fällt der zunehmend als Schnee. Im Osten und Südosten ist es trocken und teils frostig, sonst windig und mild. Am Alpenrand und im bayrischen Wald sinken die Temperaturen auch mal bis auf -2 Grad.

Tagesüber geht es mit ungemütlichem Schauerwetter weiter- kurze Gewitter, Graupel und Schnee ab 300 Meter inklusive. Vorsicht, in höheren Lagen können wir leicht ins Rutschen kommen.

Uns erwarten nass-kalte 2 bis maximal 9 Grad. Dazu weht ein kräftiger Wind aus West mit stürmischen Böen besonders in Schauernähe.

Wetterlage: Auf der Rückseite von Sturmtief Victoria

Wir befinden uns auf der Rückseite von Sturmtief Victoria in einer Westwetterlage. Das bringt uns die gesamte Woche über Wind und auch mal kräftige Schauer. Die Temperaturen sinken ein wenig, allerdings auch nicht lang, denn zum Wochenende hin sind wieder Plusgrade im zweistelligen Bereich zu erwarten.

Ausblick: Die Sonne lacht am Freitag

Auch die nächsten Tage geht es sehr windig weiter. Dabei strömt sehr milde Luft zu uns und so klopft am Wochenende mit 10 Grad und mehr der Frühling wieder an.

Am Donnerstag zieht erst mal Regen übers Land, in den Karnevalshochburgen wird es dabei schnell trocken und im Süden scheint die Sonne. Der Freitag bringt dann für einen Großteil Sonnenschein. Das Wochenende verläuft besonders im Norden nass und stürmisch, südlich von Main und Mosel können Sie dagegen weiter die Sonne genießen. Bei bis zu 17 Grad wird es sehr mild. Mal sehen, ob es auch am Rosenmontag noch anhält.

Und wie geht es danach weiter? Im 7-Tage-Trend immer informiert sein.

Das Wetter immer dabei

Auch der Blick auf den 30-Tage-Trend ist immer interessant. Auf welches Wetter muss ich mich einstellen?

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.