Der Satellitenfilm vom 16.12. bis zum 18.12.: Tief "Pia" bringt mildere Luft

Tief
Tief "Pia" bringt mildere Luft Der Satellitenfilm vom 16. bis 18.12. 00:45

Hoch "Gotthard" hielt die Tiefausläufer lange Zeit auf dem Atlantik auf Distanz. Die Tiefs im Westen hatten kaum eine Chance gegen das starke Hoch im Osten anzukommen. Der Kampf über Deutschland zwischen einem blockierenden Hoch über Westrussland und den atlantischen Tiefausläufern und deren Auswirkungen auf das Wetter halten in dieser Woche noch an. Da Tief "Pia" nach Norden ausweichen muss, gerät Deutschland immer mehr in eine südliche Strömung, die deutlich mildere Luft im Gepäck hat. Im Osten von Deutschland kann sich diese Wärme aber noch nicht durchsetzen.

Und so geht es weiter mit den Hochs und Tiefs: Der Strömungsfilm für die kommenden Tage.

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.