Der Satellitenfilm für Europa (21.06. bis 23.06.): Kühle Nordwestströmung seit Sommerbeginn

Kühle Nordwestströmung seit Sommerbeginn
Kühle Nordwestströmung seit Sommerbeginn Der Satellitenfilm vom 21.06. bis zum 23.06. 00:40

Am Donnerstagvormittag drückte Tief "Cathy" neue Wolken in den Nordwesten Deutschlands, während es im Süden weiterhin schön sonnig blieb. Diese Wolken bedeuteten eine Kaltfront, die einen markanten Temperatursturz zur Folge hatte, und im Laufe des Donnerstags Deutschland überquerten. Vor allem in Österreich gab es dadurch einige kräftige Gewitter. Auch über Südosteuropa befindet sich noch gewitterträchtige Luft (zu sehen an den vielen orange-farbigen Punkten).

Hoch "Daryl" mit Kern über Irland kommt noch nicht so richtig zum Zug. Es kommt am Freitag und Samstag nicht weiter in unsere Richtung voran. Dadurch und mit dem Zusammenspiel von Tief "Cathy" wird  weiterhin feuchte und kühle Luft über die Nordsee direkt zu uns geführt. Da hat die Sonne noch wenig Chancen.

Und so geht es weiter mit den Hochs und Tiefs: Der Strömungsfilm für die kommenden Tage.

Ab Montag wird es immer wärmer
Ab Montag wird es immer wärmer Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.