Der Satellitenfilm für Europa (15.01. bis 17.01.): Über dem Atlantischen Ozean braut sich was zusammen

Da braut sich was zusammen
Da braut sich was zusammen Der Satellitenfilm vom 15.01. bis 17.01. 00:00:43
00:00 | 00:00:43

Tief 'Evi' übernimmt die Kontrolle

Ein erstes Frontensystem von Tief 'Evi' rückte am Montag heran und griff im Tagesverlauf von Westen her auf Deutschland über. Am Dienstag bestimmte dann 'Evi' mit feuchter und kälterer Luft das Wetter im gesamten Land. Kräftiger Wind, Regenschauer oder Graupelgewitter und am Abend Schnee bis in tiefe Lagen, waren die Folge.

Auch am Mittwochvormittag lag 'Evis' feuchte Luft über Deutschland. Über dem Atlantischen Ozean braute sich derweil ein massives Tiefdruckgebiet zusammen. Das werden wir noch zu spüren bekommen.

Und so geht es weiter mit den Hochs und Tiefs: Der Strömungsfilm für die kommenden fünf Tage.

Sturmtief Friederike steht in den Startlöchern
Sturmtief Friederike steht in den Startlöchern Der Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.