Der Regen- und Wolkenfilm für zwei Tage: Die Schauer und Gewitter ziehen nach Osten

Weitere Schauer und Gewitter Richtung Osten
Weitere Schauer und Gewitter Richtung Osten Der Regen- und Wolkenfilm für 48 Stunden 00:41

In der Nacht zu Samstag wechselnd bis stark bewölkt mit weiteren, teils auch kräftigen Schauern oder Gewittern. Vor allem im Alpenvorland und an den Alpen sind erhebliche Niederschlagsmengen möglich, an kleineren Bächen und Flüssen besteht die Gefahr von lokalen Überflutungen! Richtung Küste bleibt es eher trocken. Tiefstwerte 15 Grad auf den Ostfriesischen Inseln bis 10 Grad im Berchtesgadener Land. 

Am Samstag fallen weitere Schauer, besonders nach Südosten hin, Schwerpunkt von Sachsen über Franken bis zu den Alpen auch Gewitter. An der Küste wird es zunehmend sonniger und es bleibt verbreitet trocken, auch Richtung Südschwarzwald, Breisgau und Markgräflerland gibt es längere trockene und heitere Phasen. Höchstwerte um 18 Grad im Allgäu sowie in Ostfriesland, 21 Grad im Münsterland bis 25 Grad in der Uckermark.

Der Samstag meist noch sehr unruhig

In der Nacht zum Sonntag wird es vor allem in der Mitte und im Süden noch einige Schauer und Gewitter geben, die im Verlauf aber nachlassen. Später verlagert sich der Regen mehr und mehr in die Regionen südlich der Donau sowie ins Erzgebirge. Gleichzeitig wird es von Norden her gering bewölkt und weitgehend trocken. Zum Morgen hin kommen von der Nordsee kompaktere Wolken auf, die vereinzelt etwas Regen bringen. Tiefstwerte 14 Grad in Mannheim und Frankfurt, 12 Grad in Hamburg bis 9 Grad im Vogtland. 

Am Sonntag erwarten wir Sonne und einige Wolken. Schauer und Gewitter gibt es vor allem in Richtung Oder sowie in Sachsen, Thüringen und nach Süden hin. Im weiteren Nordseeumfeld bleibt es unter Wolken wohl verbreitet trocken. Höchstwerte um 17 Grad in Nordfriesland, 22 Grad in Trier und Erfurt bis 25 Grad am Oberrhein. 

Informationen zum Wolken- und Regenfilm

Der Wolken- und Regenfilm zeigt einerseits die Temperaturentwicklung für die größten Städte in Deutschland und in den angrenzenden Ländern an. Andererseits werden, wenn vorhanden, Wolken-, Regen-, oder Schneegebiete angezeigt.

Der Wolken- und Regenfilm wird zweimal am Tag neu produziert und wird für die nächsten 48 Stunden angezeigt.