Der meteorologische Winteranfang bringt Frühlingstemperaturen

Eigentlich hat der Winter am 1. Dezember meteorologisch begonnen. Aber der hat erst noch etwas anderes vor und überlässt einfach dem Frühling den Vorrang. Am Montag gab es schon Temperaturen um die 15 Grad. Und in der zweiten Wochenhälfte gibt es noch einmal einen sehr warmen Vorstoß mit ähnlich hohen Werten.

Dezember bisher 7 Grad zu warm!

Die ersten beiden Tage im Dezember lagen deutschlandweit weit über dem Durchschnitt. Im Westen sind es derzeit 6 bis 7 Grad. Im Osten ist der Wärmeüberschuss nicht ganz so hoch. Hier liegt er aber trotzdem auch bei 4 bis 5 Grad über dem Mittelwert. Die höchsten Werte lagen am Montag bei über 15 Grad. Spitzenreiter waren Weil am Rhein, Rheinfelden und Esslingen mit 15,5 Grad (bis 15 Uhr).

Frühlingsluft kommt am Donnerstag und Freitag zurück

Zwar gehen die Temperaturen am Dienstag und Mittwoch etwas nach unten, aber am Donnerstag und Freitag erwarten wir noch einmal einen Hauch von Frühlingsluft mit Temperaturen wieder um die 15 Grad. Viel genießen können wir die Wärme aber nicht, da es dazu sehr nass werden wird.