Der Hochsommer macht die Biege: Um 20 Grad mit Schauern

Sommerluft ist weg +++ um 20 Grad +++ wechselhaft

Eigentlich sind wir noch mittendrin in den Hundstagen. Der Zeitraum, der bei uns meist der heißeste im Jahr ist. Allerdings ist Hitze das letzte, was das Wetter mit Deutschland gerade vorhat. Tief „Yap“ leistet ganze Arbeit und vertreibt die Sommerluft jetzt komplett aus Deutschland. Und nass wird’s auch. Aber das ist ja nicht unbedingt schlecht.

Süden: Temperatursturz von 10 Grad und viel Regen

Wettertrend Deutschland
Schirm muss in der neunen Woche einfach sein. © imago images / Photocase, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Am Montag gibt es ein bisschen Sommerfeeling noch von Brandenburg bis zur Ostsee. Hier kommen die Temperaturen immerhin auf trockene 26 Grad. Im Süden ist vom Sommer nichts mehr übrig. Dicke Wolken und gewittrig durchsetzter Regen sorgen für einen Temperatursturz von rund 10 Grad. Unter den dicken Wolken kommen die Temperaturen nicht einmal mehr auf 20 Grad.

Rund um 20 Grad mit Schauern

Und dann gibt es für den Rest der Woche nur noch eine Richtung: von West nach Ost zieht ein Tief nach dem anderen vom Atlantik über Deutschland hinweg. Das bedeutet unbeständiges und nur mäßig warmes Wetter. Die Temperaturen pendeln sich auf Werte zwischen 17 und 23 Grad. Die Sommermarke von 25 Grad wird nicht einmal mehr im sonst so begünstigten Südwesten erreicht. Dazu frischt der Wind vor allem im Norden oft auf. Die Urlauber im Norden werden eher Herbst- als Sommerferienfeeling genießen können.


Ganz nett: Der Mittwoch

Wenn die Sonne zwischendurch aber rauskommt – und das macht sie auch – wird es zwischen den Schauern auch ganz angenehme warme Phasen geben. Besonders der Mittwoch sollte über der Süd- und Osthälfte nochmal mit viel Sonnenschein recht nett werden und dort trocken bleiben.

Etwas Wärme am Wochenende

Auch für das kommende Wochenende (17./18. August) ist kein neues Sommerhoch in Sicht. Es bleibt bei unbeständigem, voraussichtlich etwas wärmerem Wetter. In der Osthälfte könnten dann doch mal wieder 25 Grad auf den Thermometern stehen.  

Ob sich der Sommer nochmal berappelt? Einen Ausblick gibt das 30-Tage-Wetter.

Wenn Sie immer auf dem laufendem bleiben wollen, ob Sie einen Regenschirm einpacken sollten oder nicht, laden Sie sich die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.