Der erste Hitzetag kommt zum Wochenende! Bis 31 Grad

Sommerintermezzo am Wochenende +++ Sommerbeginn +++ bis 31 Grad +++ dann kühler

Nach den eher kalten Tagen (mehr dazu hier) dürfen sich die Menschen am Wochenende - passend zum meteorologischen Sommeranfang - auf sommerliche Werte bis 26 Grad freuen. Besonders der Sonntag wird ein Traumtag mit echtem Sommer-Feeling. Vielleicht kriegen wir den ersten Hitzetag (ab 30 Grad).

Mehr zu den traumhaften Aussichten erzählt Ihnen Saskia Naumann im Video.

Der erste Hitzetag des Jahres

Der Sonntag bringt dann super Freibad-Wetter mit landesweit schönem Wetter und nur wenigen harmlosen Wolken. Angenehme 21 bis 26 Grad gibt’s an den Küsten, 27 bis 30 Grad ganz verbreitet und zwischen Berlin und Dresden sind auch 31 Grad drin! Aber Achtung – die Wassertemperaturen sind nach dem viel zu kalten Mai meistens noch sehr kalt! An den Stränden der Nord- und Ostsee meist nur 14 oder 15 Grad, die Binnenseen um die 15 Grad, der Biggesee in NRW meldet derzeit 14 Grad, Bostalsee im Saarland 17 Grad, Losheimer See 18 Grad, Bodensee 14 bis 17 Grad, Wannsee bei Berlin 18 Grad, Tegeler See 18 Grad.

Am Montag ist das Sommerintermezzo schon wieder beendet. Zwar wird es im Osten nochmal warm mit über 25 Grad, von Westen her setzt sich allerdings bereits wieder kühlere bzw. weniger warme Luft durch. Frieren müssen wir jedoch nicht: Auch wenn wir im weiteren Wochenverlauf meist keine 25 Grad mehr auf dem Thermometer sehen, so wird es mit 20 bis 23 Grad angenehm warm - mehr als wir an den meisten Tagen im Mai hatten.

Zur Mitte der Woche geht es dann noch weiter runter. Aber im Großteil des Landes gibt es Höchstwerte um 22 Grad. Im Südosten kann es unangenehm schwül Wetter. Durch die relativ hohe Luftfeuchtigkeit dürfte auch das Schauer- und Gewitterrisiko ansteigen. Besonders mit der Sonneninstrahlung am Nachmittag wird es dann eine wechelhaft Angelegenheit.  

Ob der Juni jetzt das Sommerwetter bringt, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend.