Das Wetter an Nord- und Ostsee bis zum 23. August

Das Wetter an Nord- und Ostsee
Das Wetter an Nord- und Ostsee © dpa, Carsten Rehder

Sommer geht nach kurzer Pause gemäßigter weiter

Die sommerlichen Werte verschwinden zwar, aber das schöne und sonnige Wetter kehrt ab Mitte der Woche fast überall hin zurück.

Deutschland:

Noch ist es recht durchwachsen, wenig Sonnenschein und einige, teils gewittrige, Niederschlägen. Deutlich mehr Sonnenanteile sind nur an der Ostsee Richtung Rügen möglich. Ab Mitte der Woche wird es überall wieder schön, sonnig und trocken. Bis zum vierten Augustwochenende (22./23. August) gibt es bei 9 bis 11 Sonnenstunden pro Tag um die 20 Grad, teilweise sogar bis zu 25 Grad. Das Wasser von Nord- und Ostsee hat derzeit etwa 19 Grad und ist somit kaum kühler als die Luft.

Belgien und Niederlande:

Auch an den Küsten von Belgien und den Niederlanden ist da Wetter noch etwas verhalten. Vor allem an der nördlichen Küste der Niederlande gibt es noch einige Regenschauer. Aber auch hier wird das Wetter im Laufe der Woche immer besser und ist dann bis zum Wochenende traumhaft sommerlich. Die Temperaturen liegen die ganze erste Wochenhälfte meist oberhalb der 20-Grad-Marke. Zum Wochenende hin wird es 25 Grad und mehr geben. Und die Wassertemperaturen unterscheiden sich von der deutschen Nord- und Ostseeküste mit knapp unter 20 Grad kaum.

Dänemark:

Ähnlich das Bild in Dänemark. Die hochsommerlichen Werte verabschieden sich zwar, aber es bleibt mit Temperaturen häufig über 20 Grad sommerlich. Dazu ist es anfangs durchwachsen, Mitte der Woche sind kaum Schauer dabei, dann Richtung Wochenende wird es immer schöner. Sonne und über 25 Grad machen Lust auf das Wochenende. Die Badetemperaturen liegen mit 16 bis 18 Grad etwas niedriger als in Deutschland.

Polen:

Auch an der polnischen Ostseeküste verschwinden diese Woche die sommerlichen Werte. Die Temperaturen pendeln sich zur Wochenmitte bei 20 bis 25 Grad ein. Die Sonne zeigt sich nur zu Wochenanfang im Westen etwas weniger, den Rest der Woche aber von ihrer besten Seite. Und die Wassertemperaturen können sich mit knapp 20 Grad sehen lassen.

ACHTUNG: An einigen Strandabschnitten der polnischen Ostseeküste herrscht Badeverbot. Grund sind die Algenteppiche, die etwa an den Badeorten Sopot oder Wladyslawowo nach der tagelangen Hitzewelle angeschwemmt wurden. Bei den hohen Wassertemperaturen haben Bakterien ideale Wachstumsbedingungen, warnte die Sanitätsbehörde Sanepid. Vor allem in der Danziger Bucht und auf der Halbinsel Hel wird mit roten Flaggen das Baden im Meer untersagt.