Das Wetter am Mittelmeer bis zum 24.05.2015

So richtig sommerlich ist es nicht

Am Mittelmeer ist der Sommer vielerorts schon angekommen. Besonders heißer Tipp: Türkei und Zypern, dort werden die 30 Grad schon überschritten. 25 Grad schaffen aber auch viele andere Regionen. Die Sonne scheint fast überall, Regen ist eher eine Ausnahmeerscheinung.

Spanien:

Die große Hitze in der Mitte und im Süden Spaniens ist ja gottseidank beendet. In Spanien herrschten Temperaturen von mehr als 40 Grad. 44 waren es sogar in Valencia. Nun ist alles soweit wieder normal: Das heißt, an allen Küsten der iberischen Halbinsel ist wieder angenehmes Wetter angesagt. An allen Küsten? Nein, im Norden wird es ziemlich kühl. In Galicien, Asturien und dem Baskenland fallen die Temperaturen auf unter 20 Grad. Auch in Barcelona wird es nur etwa 20 Grad warm. Etwas besser sind die südlichen Strandabschnitte, doch auch da ist es für Strandurlaub tatsächlich zu kalt - zumindest für empfindliche Seelen. 22, 23 Grad sind natürlich immer noch nett. Auch in Portugal wird es nicht mehr heiß in der kommenden Woche. Allerdings scheint die Sonne (außer im Norden) satt. Bis zu 13 Stunden. Die Wassertemperaturen liegen von Nord bis Süd zwischen 17 und 19 Grad

Balearen:

Auch auf den Balearen (Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera) ist es mit der Hitze vorbei. Die Temperaturen gehen allerdings weiter zurück als so manchem Touristen lieb ist. Teilweise bleibt das Thermometer unter 20 Grad hängen. Brr. Da geht man am besten ins Wasser, denn das hat mittlerweile immerhin auch 19 Grad erreicht. Richtung Pfingsten steigen die Temperaturen aber wieder auf etwa 23 Grad an.

Kanarische Inseln:

Auch die Kanarischen Inseln (ja, wir wissen auch, dass die nicht im Mittelmeer liegen, aber da sie zu Spanien gehören, nehmen wir sie hier mit auf): Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, La Palma und Hierro müssen einen kleinen Temperaturrückgang hinnehmen. 30 Grad oder sogar darüber werden dann erst mal nicht mehr erreicht. Aber über Temperaturen zwischen 25 und 29 wird sicher kein Urlauber betrübt sein. Die meiste Zeit scheint die Sonne, nur ein paar Wolken entlasten immer mal die Haut beim Sonnenbad. Das alles macht doch Lust auf ein Bad im Atlantik. Der hat mittlerweile schon 20 Grad zu bieten.

Wetter am Mittelmeer
© dpa, Ralf Hirschberger

Frankreich:

Frankreich bleibt ein wenig zweigeteilt. Für Badeurlaub am Atlantik ist es in diesem Jahr noch zu früh. Die Temperaturen schaffen es rund um Bordeaux, La Rochelle und Biarritz nicht über die 20 Grad. Baden ist da nicht angesagt, zumal der Atlantik auch noch nicht richtig auf Temperatur gekommen ist. Es wird weitgehend trocken, aber auch an der Cote d'Azur am Mittelmeer wird es nicht jeden tag richtig warm. Und Richtung Pfingsten fallen die Gradzahlen dann von etwa 25, 26 Anfang der Woche auf nur noch 22. Immerhin könnte man sagen.

Italien:

Also Italien ist bisher noch nicht so richtig von der Sonne verwöhnt worden. Das Wetter ist nicht schlecht, aber je näher wir Pfingsten kommen, desto näher kommen die Temperaturen der magischen Marke von 20 Grad. Sind es Anfang der Woche noch herrliche 27 bis 29 Grad, sinken die Gradzahlen Richtung Pfingsten. Regen wird es kaum geben, nur am Golf von Venedig wird es ordentlich runterkommen. Erst am Pfingstsamstag lassen die Niederschläge dort nach. Anfang der Woche wird es noch auf Sizilien nass.

Slowenien und Kroatien:

Slowenien bekommt richtig viel Regen ab bis Pfingsten. Auch Kroatien und da vor allem der Norden rund um Istrien werden nass. Doch das Wetter bessert sich im laufe der Woche. Im Norden bleibt es allerdings bei etwa 20 Grad recht frisch. Besser ist man rund um Sibenik und um Dubrovnik beraten. Da wird es recht sommerlich und auch trockener.

Griechenland:

Anfang der Woche kann es an den westlichen Küsten noch ein wenig Regen geben und von 30 Grad ist man weit entfernt. Doch das ändert sich. Richtung Pfingsten wird es wieder sonnig und warm. Das Wasser bietet noch frische 18, 19 Grad. eine gute Abkühlung angesichts der 30 Grad, die dann wieder möglich sind.

Türkei und Zypern:

Die türkische Riviera und Zypern bieten richtigen Hochsommer. 30 Grad immer wieder möglich, Sonne satt und das Mittelmeer ist auch schon schön warm.