Das Wetter am Mittelmeer bis zum 03.11.2014

Das Wetter am Mittelmeer bis zum 03.11.2014
© dpa, Jens Büttner

Ägypten ist super, generell angenehm am Mittelmeer

Der Sommer zieht sich immer weiter zurück und auf dem europäischen Festland wird es mehr und mehr herbstlich. Man muss nun schon recht weit fliegen, um noch sommerliche Temperaturen zu finden. Generell aber gilt: Wenn auch nicht mehr zum Baden, aber doch zum Verweilen und Wandern ist der Mittelmeerraum derzeit keine schlechte Wahl.

Spanien:

Überraschendes vermelden die Wetterstationen des spanischen Festlands: 22 bis 27 Grad werden erreicht, sogar im Baskenland im Norden herrscht Top-Wetter. Erst Richtung Wochenende normalisiert sich das Wetter dort wieder, die Temperaturen fallen auf gut 20 Grad und die Zahl der Sonnenstunden nimmt ab. Auch im Süden (Andalusien) und an der Costa Blanca herrscht angenehmes Wetter. Viel Sonne, mehr als 20 Grad. Auch Mallorca ist keine schlechte Wahl bei bis zu 24 Grad. Noch ein bisschen wärmer wird es auf den Kanarischen Inseln, wo bis zu 29 Grad herrschen. Eine Ausnahme bildet Gran Canaria, da bleibt das Thermometer bei etwa 20, 21 Grad hängen. Es wird aber trocken und sonnig - was will man mehr?

Griechenland/Zypern:

Um ehrlich zu sein: Die Badesaison ist vorüber. Weder auf dem Festland noch auf den klassischen Urlaubsinseln findet man gutes Badewetter. Es kommt aber darauf an, was man will im November. Denn 20 Grad können schon noch erreicht werden und zum Wandern oder Kaffee in der Sonne trinken und den Akku nochmal für die graue Winterzeit aufladen reicht es allemal. Auf Kos sind auch mal 22 Grad möglich, die Sonne zeigt sich vor allem Richtung Wochenende bis zu 7, manchmal sogar 8 Stunden. Viel länger geht nicht Anfang November. Auf Zypern ist es noch ein bisschen wärmer und nicht nur die ganz Mutigen dürfen den Sprung ins Meer noch wagen. 24 Grad Außentemperatur und das Wasser ist kaum kälter. Keine Ausreden.

Ägypten:

Ägypten ist die Top-Wahl für Anfang November. Immer noch 30 Grad rund um die Tauch-Domizile Scharm El-Scheich und Hurghada. Unter der Woche kann es sogar bis zu 34 Grad warm werden, Richtung Wochenende fallen die Temperaturen auf angenehmere 29 Grad. Und das Wasser? Fast schon badewannenmäßige 26 Grad.

Türkei:

Was für Zypern und Griechenland gilt, gilt auch für die Türkei. Nicht mehr Top-Temperaturen, aber immer noch alles recht angenehm. Die Sonne kommt zum Zug, vor allem Richtung Wochenende wird es nochmal wärmer und sonniger. Wassertemperaturen von 24 Grad erlauben durchaus ein Bad im Meer.