Das Urlaubswetter an der Nord- und Ostsee bis 23.10.: Böig, wechselhaft, und langsam kühler

Urlaubswetter mit Regen und kühleren Temperaturen.
Urlauber an Nord- und Ostsee erwartet jetzt einfach durchwachsen herbstliches Seewetter. © dpa, Carsten Rehder, reh gfh

Deutschland hat Herbstferien und viele haben einen rustikalen Urlaub an der Küste gebucht. Sie wissen schließlich, dass es an der See im Oktober oft etwas ruppig zu gehen kann, wollen sich ordentlich den Wind um die Nase wehen lassen und die Wasserfestigkeit ihrer teuren Outdoor-Bekleidung auf die Probe stellen.

Wechselhaft und meist deutlich frischer

Deutsche Nordseeküste

Nennenswerter Wind ist auf den Karten nicht mehr zu sehen. Wechselhaft ist es schon, so dass tatsächlich Regenbekleidung live getestet werden kann – besonders zur Wochenmitte.Nach einem noch recht milden Wochenstart geht es im Wochenverlauf abwärts. Mehr als 10 bis 12 Grad sind dann nicht mehr drin.

Zum Wochenende wird es sogar einstellig. Es bleibt leicht wechselhaft bei sehr wenig Sonnenstunden.  

Deutsche Ostseeküste

An der Ostseeküste verhält es sich eigentlich recht ähnlich. Im Lauf der Woche wird es sehr wechselhaft, teilweise auch sehr nass. Die Temperaturen liegen erst noch bei 15 bis 10 (von West nach Ost) und liegen später dann einheitlich bei 10 bis 12 Grad.

Auch das kommende Wochenende sieht sehr unbeständig aus bei kühlen 9 Grad.

Niederlande und Belgien

Im Lauf der Woche geht es schon ein bisschen runter mit den Werten auf 12 bis 14 Grad. Bis Mitte der Woche ist es sehr wechselhaft, dann lassen die Niederschläge nach.

Am nächsten Wochenende ändert sich kaum etwas bei den Temperaturen, und auch die Niederschläge bleiben weiter aus.

Informationsvorsprung bei der Strandplanung

Wenn Sie bei all dem wechselhaften Wetter für Ihre Strandplanung aktuelle und mobile Wetterberatung in Anspruch nehmen möchten, dann laden Sie sich einfach unsere kostenlose Wetter.de App (im App Store oder bei Google play) auf Ihr Smartphone.