Das Reisewetter für den Alpenraum bis 24.08.2014

Die Berge? Naja, solala

Wetter Alpen
So schön wie hier auf der Kappeler Alpe bei Pfronten wird es eher selten.

Bayern:

Das Zwischenhoch Anfang der Woche ist schnell wieder vorbei und Dienstag, Mittwoch wird es richtig kühl in den deutschen Alpen bei gerade einmal 14 bis 17 Grad. Regen kommt dazu - diese Tage sind zum Vergessen. Danach geht es allerdings ordentlich aufwärts. Ab Freitag wird es wärmer, allerdings sind 22 oder 23 Grad das Maximum. Dafür gibt es dann keine nennenswertern Niederschläge mehr.

Österreich/Südtirol:

Ein ähnliches Bild zeigt sich in den nördlichen Gebieten der österreichischen Alpen. In Tirol und im Salzburger Land wird es bis Mitte der Woche regnerisch. Richtung Wochenende wird es dann besser. Aber richtig sommerlich wird es nicht mehr. In Südtirol wird es auch nicht wirklich toll, aber immerhin wärmer als im Norden. 26 Grad in Meran sind möglich. Doch auf der österreichischen Seite schaffen die Temperaturen die 20 Gradmarke kaum. Aber mit mehr und mehr Sonne, je näher wir uns dem Wochenende (23./24.) nähern. Am Sonntag sind dann vielleicht sogar mal 23 Grad drin bei fünf oder sechs Stunden Sonne.

Schweiz:

Um es kurz zu machen: Im Tessin wird das Wetter am besten in der Schweiz. Da gibt es bis zu elf Sonnenstunden. Nicht umsonst ist das Tessin der sonnenreichste Teil der Schweiz. Die Temperaturen schwanken zwischen 17 Grad in der Westschweiz bis etwa 23/24 Grad im Tessin. Viel Niederschlag ist nicht zu erwarten, am Wochenende sollte es komplett trocken bleiben.

Italien:

In den italienischen Alpen bleiben die Temperaturen wenigstens tagsüber permanent über 20 Grad. Das ist ja schon mal was. Es gibt auch Niesderschläge, die aber Richtung Wochenende abnehmen. Insofern gilt: Das kommende Wochenende wird schön. Zehn Stunden Sonne am Gardasee und am Lago Maggiore. Top.