Das Reisewetter für den Alpenraum bis 21.09.2014

Bayern:

Nach einem bewölkten Start in die Woche übernimmt die Sonne das Ruder. Bis zum Ende der Woche ist nicht mit Niederschlägen zu rechnen, die Temperaturen klettern auf bis zu 24 Grad. Erst zum Wochenende treten verbreitet Schauer und Gewitter auf. Dann gehen auch die Temperaturen runter, 20 Grad werden kaum noch erreicht.

Österreich:

Die Sonne dominiert auch in den Gebieten der österreichischen Alpen die gesamte Woche über. In Tirol und im Salzburger Land dreht der Spätsommer ebenfalls voll auf. Rund um Salzburg kann das Thermometer die 25-Grad-Marke überschreiten. Erst zum Wochenende ziehen auch hier verstärkt Wolken auf, die Gewitter im Gepäck haben können.

Schweiz:

Die Schweiz erlebt ebenfalls eine schöne Spätsommerwoche, allerdings wird es etwas bedeckter als in den anderen Alpenregionen. Im Tessin schaffen es die Temperaturen kaum über 20 Grad. Dafür wird es im Wallis mit bis zu 25 Grad herrlich warm. Ein ähnliches Bild auch in Graubünden: Der Sommer zeigt sich zum Abschied auch hier von seiner schönen Seite. Im Norden kann man von Basel über Zürich ebenfalls mit schönem Spätsommerwetter rechnen. Und auch in der Schweiz ist am Wochenende Schluss mit Sommer: Vermehrt treten Schauer auf, zum Teil auch Gewitter.

Italien:

In Norditalien wird es ebenfalls wechselhafter. In Südtirol sacken die Temperauren eher ab und pendeln sich bei 24 Grad ein, es ist meist wolkig. Im Aostatal bleibt es die Woche über schön mild mit Werten bis 25 Grad, allerdings auch wechselhaft. Dafür bleibt der Spätsommer auch am Wochenende. Zwischen Comer- und Gardasee wird es ebenfalls mild, aber wechelhaft mit Schauern und Gewitter zum Ende der Woche hin.