Das Reisewetter für den Alpenraum bis 10.11.2014

Mitte der Woche teilweise sehr starke Niederschläge

Das Wetter im Alpenraum bis 10.11.2014

Jetzt ist es auch in den Alpen vorbei mit dem schönen Herbstwetter. Ab Mitte der Woche wird es kälter und nasser. In den Nächten kann es zudem frostig werden.

Bayern:

Zu Beginn der Woche erleben die bayerischen Alpen noch zwei weitere schöne Tage mit viel Sonne und Temperaturen nahe 20 Grad. Damit ist aber am Mittwoch dramatisch Schluss. Die Sonne gibt es dann nicht mehr zu sehen. Ganz im Gegenteil, in weiten Teilen der bayerischen Alpen setzt teils kräftiger Niederschlag ein. Gleichzeitig sacken die Temperaturen auf Werte unter 10 Grad. Die Ausnahme bildet hier der Südosten, der noch einmal bis zu 16 Grad bekommt. Richtung Wochenende beruhigt sich das Wetter wieder etwas, die Temperaturen steigen leicht auf Werte um 12 Grad, der Regen lässt nach und die Sonne zeigt sich wieder häufiger. Nachts sollten Sie übrigens definitiv aufpassen, die Tiefstwerte liegen je nach Lage nur zwischen -1 und 5 Grad.

Österreich:

Ähnlich gut sieht es zu Beginn der Woche auch in Österreich aus. Bis Mittwoch erreichen die Temperaturen stellenweise noch Werte bis 18 Grad. Allein, die Sonne lässt sich nur recht selten sehen. Der Knick kommt dann einen Tag später als in Deutschland. Der schlechteste Tag wird wohl der Donnerstag werden. Bei Werten um 8 Grad wird es immer wieder regnen. Zum Wochenende wird es mit Temperaturen um 12 Grad wieder etwas milder, es muss aber weiterhin mit Niederschlägen gerechnet werden.

Schweiz:

Auch in der Schweiz beginnt die Woche noch recht freundlich. Sonne und Werte bis 18 Grad versüßen den Beginn der Arbeitswoche. Am Mittwoch folgt dann der Absturz. Zusammen mit einem Temperatursturz von bis zu 10 Grad gibt es starke Niederschläge, die bis zu 50 l/qm betragen können. Auch in der Schweiz geht Richtung Wochenende leicht bergauf. Bei Werten um 11 Grad zeigt sich ab und zu die Sonne und es bleibt weitgehend trocken.

Italien:

In den italienischen Alpen ist von Winter ebenfalls nichts zu sehen. Die Temperaturen bleiben die ganze Woche deutlich im zweistelligen Bereich. Aber Achtung: Bereits ab Dienstag breiten sich in den italienischen Alpen sehr starke Niederschläge aus, die stellenweise deutlich über 100 l/qm liegen können. Erst ab Donnerstag wird es wieder trockener, allerdings bleibt der Himmel grau statt blau.