Das 30-Tage-Wetter vom 24.09.2018: Oktober beginnt ruhig und mit moderaten Temperaturen

Stramme Nordwestströmung bringt Abkühlung
Stramme Nordwestströmung bringt Abkühlung Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Wie geht es nach dem Auf und Ab der ersten Herbstwoche aus Kalendersicht weiter? Wie sich kalte, warme und frische Luft gegenseitig verdrängen, können Sie ja im 7-Tage-Trend lesen. Interessant ist aber auch, welche Wetterlage wohl darüber hinaus die Oberhand behält. Herbstlich frisch und regnerisch oder setzt sich der trockene Altweibersommer durch?

Jedenfalls beginnt die Erkältungszeit nun wieder und der Vitaminbedarf in Form von Obst und Gemüse sollte gedeckt werden. Nun gelangt auch Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern in unsere Supermarktregale. Mehr dazu erfahren Sie hier

Um 15 Grad und wenig Regen

Der Oktober startet für einen Oktober sehr ordentlich. Schließlich kann der Herbstmonat auch schon mal recht fies werden. Aber danach sieht es nach unseren Berechnungen nicht aus. Gut, ganz ohne Niederschläge geht es wahrscheinlich nicht, aber von Dauerregen sind wir weit entfernt. Leicht wechselhaft bis heiter geht es durch die erste Oktoberwoche, wobei der Südwesten wohl durchgehend mit dem meisten Sonnenschein rechnen kann. Die Temperaturen liegen um 15 Grad mit leicht steigender Tendenz zum Ende der Woche hin.

Und so pendeln sich auch am ersten Oktober-Wochenende (6./7.10.) die Temperaturen um 15 Grad ein. Sonne und Wolke wechseln sich ab und es ist nur leicht unbeständig. Mit der zweiten Oktoberwoche ändert sich daran auch nichts: Moderate Temperaturen um 15 Grad, mal Sonne, mal Wolken, kaum Regen. Wind ist kein Thema. Aus heutiger Sicht wohlgemerkt.

Der Oktober verläuft etwas überdurchschnittlich

Unbenannt
Die 28-Tage-Temperaturprognose für Mecklenburg-Vorpommern

Die Kurve der 28-Tage-Temperaturprognose ist mal wieder oberhalb des Durchschnitts, sieht also einen leichten Wärmeüberschuss vor.