Das 30-Tage-Wetter vom 23.02.2019: Rückkehr des Winters? Eher nicht

Kommt das Winterwetter zurück?

Hat bei diesen frühlingshaften Aussichten noch jemand Lust auf die Rückkehr des Winters? Wahrscheinlich ja. Dann schauen wir doch mal, ob Hoffnung besteht, Winterwetter in diesem Winter zu erleben. Bis zu den ersten März-Tagen, die meteorologisch ohnehin schon zum Frühling gehören, wird daraus nichts. Dazu mehr im 7-Tage-Trend. Und dann?

Die Karnevalstage werden mild, aber nass

Eine Änderung der Wetterlage ist mit dem März schon mal gesetzt. Das Sonnenhoch verlässt uns und macht die Bahn frei für eine Westwetterlage, in der mit dem Jetstream immer wieder Tiefs von Westen heran rücken. Allerdings ist auch das nicht die beste Voraussetzung für Kälte und Schnee, denn die Luftmassen, die vom Atlantik zu uns kommen sind warm und feucht. So wird das Wetter nach dem ersten März-Wochenende eher wechselhaft und ziemlich mild. Zweistellig bleiben die Temperaturen verbreitet die ganze Woche über, nur an den Küsten liegen sie unter der 10 Grad-Marke. Von Westen her wird’s immer wieder nass – keine guten Aussichten für die Karnevals- und Faschingsumzüge. Den Jecken, Narren und Närrinnen sei aber gesagt: Wo und wann genau die Tiefausläufer Deutschland erwischen ist noch nicht ganz raus. Es bleibt die Hoffnung auf trockene Kostüme und Kamelle.

Weder Frühling, noch Winter

30-tage-trend
Der 10. März nach dem GFS-Modell - kühl, aber nicht kalt.

Erst mit dem zweiten Märzwochenende am 9./10. lassen die Niederschläge langsam nach. Dann wird es auch wieder kühler. Aber eben nicht kalt. Einstellig zwar, aber nicht frostig. Und so sehen es die meisten Wettermodelle.

Winterwetter wird es sehr schwer haben

30-Tage-Wetterblick
Thüringen im Winter 2019: Die Hoffnung auf Schnee bleibt.

Noch weiter in die Zukunft schaut ja unsere 28-Tage-Temperaturprognose. Und die sieht immerhin auch mal unterdurchschnittliche Temperaturen in der zweiten März-Dekade vor. Aber selbst im östlich gelegenen Thüringen geht es im Schnitt nicht mehr unter null. Im Schnitt! Das heißt nicht, dass es doch noch die eine oder andere weiße Überraschung geben kann. Aber eher nicht.