Das 30-Tage-Wetter vom 14.03.2019: Mit etwas Glück Frühlingshoch zum Frühlingsbeginn

Warme Luft kann sich nur kurz behaupten
Warme Luft kann sich nur kurz behaupten Der Strömungsfilm für Europa 00:40

Endlich mal wieder freundlicher

Am Wochenende geht ja zumindest im Süden und in Sachsen die Zeit der durchrasenden Tiefdruckgebiete erstmal zu Ende. Die Sonne kommt wieder raus, auch wenn die Temperaturen noch nicht wirklich frühlingshaft sind. Aber: Es gibt eine Trendwende. Denn mit etwas Glück kann sich ab Mitte der Woche ein Frühlingshoch über Deutschland legen. Damit würde die Serie der Sturmtiefs endgültig Geschichte sein. Und pünktlich zum Frühlingsbeginn am Mittwoch (22:58 Uhr MEZ) wird es dann sonniger und hoffentlich kontinuierlich wärmer.

Azorenhoch macht sich auf den Weg zu uns - schöner Frühlingsbeginn in Sicht

In der Woche vom 18. bis 22. März meldet sich also endlich die Sonne zurück. Auch wenn sie nicht von einem wolkenfreien Himmel scheinen wird, gibt es doch genügend Sonnenstunden. Und durch die Sonnenstrahlen heizt sich die Luft auf. Zum kalendarischen Frühlingsbeginn am Mittwoch sind es erst nur 8 bis 13 Grad, am Donnerstag 9 bis 15 und am Freitag schon 11 bis 17 Grad, die wir erwarten. Dann trübt auch kaum ein Wölkchen mehr den Himmel.

Und das erste echte Frühlingswochenende (23./24.03.) könnte richtig klasse werden mit viel Sonne und nur ein paar Wolken bei meist 12 bis 18 Grad. Die Nächte bleiben in tiefen Lagen meist frostfrei, aber einstellig. In höheren Lagen kann es durchaus noch leichten Frost geben.

Die letzte Märzwoche sieht ganz entspannt aus. Es wird zwar etwas kühler mit ein paar mehr Wolken, aber die 10 bis 15 Grad am Tage sind dann sehr gut auszuhalten.

Erst alles relativ normal

18.02.2019, Baden-Württemberg, Karlsruhe: Bei frühlingshaften Temperaturen, blauem Himmel und Sonnenschein, blühen im Botanischen Garten Karlsruhe Schneeglöckchen. Foto: Uli Deck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Schneeglöckchen im wunderschönen Sonnenschein bei blauem Himmel. © dpa, Uli Deck, ude fdt

Laut unserer 28-Tage-Temperaturprognose wird es zum Monatswechsel ziemlich durchschnittlich und bringt weder den Winter noch einmal zurück noch frühsommerliche 20 Grad. Die deuten sich aber zum Ende der ersten Aprildekade an.