Das 30-Tage-Wetter vom 11.02.2019: Der Winter ist noch nicht gegessen

Die Aussichten auf das Wochenende lassen die Frühlingsfreunde aufhorchen. Wir erwarten Vorfrühlingswetter mit milden Temperaturen und viel Sonnenschein. Aber der Winter zieht sich bis in den März. Die Frage ist deshalb: Was erwartet uns nach dem vorfrühlingshaften Wochenende für ein Wetter? Unsere längerfristigen Prognosen bremsen die Erwartung vor einem allzu plötzlichen Frühlingsstart.

Nächste Woche: trocken und mild

Im Moment deuten die Prognosen daraufhin, dass die nächste Woche (18.02. bis 24.02.) trocken und recht mild abläuft. Tagsüber werden immer wieder zweistellige Höchstwerte erreicht, während es nachts öfters leicht frostig wird (besonders im Süden).

Zeichen stehen auf kalten März

Der März könnte recht kalt werden
Die 28-Tage-Prognose für Sachsen (Stand: 11.02.) zeigt, dass die erwarteten Temperaturen (rote Kurve) deutlich unter den Durchschnittswerten (graue Kurve) liegen.

Aber wenn man noch längerfristig schaut, sieht es schon wieder ganz anders aus. Die letzte Februarwoche und die erste Märzhälfte sehen eher zu kalt aus. Karnevalfans müssen also momentan noch von unterdurchschnittlichen Temperaturen ausgehen. Wir werden vermutlich noch den einen oder anderen grauen Wintertag auslöffeln müssen.