Lavafontänen, Ascheregen und Vulkanbomben

Cumbre Vieja: Vulkanausbruch auf La Palma - kein Ende der Katastrophe in Sicht

Lava und Asche zerstören weiter Häuser und Plantagen auf La Palma

Der Vulkan gibt keine Ruhe - so beginnen seit zwei Monaten die Berichte über den Vulkanausbruch auf der Insel La Palma. Immer mehr Lavagestein wird aus dem Vulkan geschleudert, sodass der Ausbruch von Experten als noch gigantischer eingestuft wird. Was alles schon zerstört wurde, zeigen wir im Video.

Noch mittendrin in der Vulkan-Katastrophe

Mit Blick auf die Entwicklungen sagte der kanarische Ministerpräsident Ángel Víctor Torres in spanischen Medien: „Wir sind noch mittendrin in der Katastrophe“. Anstatt einer Beruhigung des Vulkans wurde der vulkanische Explosivitätsindex (VEI) nun von 2 auf 3 angehoben. Das bedeutet, dass der Auswurf von pyroklastischem Gestein (also das, was wir später als Lavagestein kennen) einem zehnmal größeren Vulkanausbruch entspricht.

Lese-Tipp: Erstes Todesopfer des Vulkans wollte nur kurz in sein Haus

Was bedeutet der Vulkanexplosivitätsindex?
Der Vulkanexplosivitätsindex, abgekürzt VEI (von englisch Volcanic Explosivity Index) zeigt, wieviel vulkanische Masse aus einem Vulkan herausgeschleudert wird und wie groß die Eruptionssäulen sind.  Die Skala des VEI startet mit Stufe 0 und ist ab Stufe 2 logarithmisch aufgebaut. Die Klassengrenzen der nächsthöheren Stufen wird am Volumen des ausgeworfenen pyroklastischen Materials gemessen und bedeutet von Stufe zu Stufe, dass der Ausbruch einem jeweils zehnmal größeren Vulkanausbruch entspricht. Die Skala beginnt mit 0, einem harmlosen vulkanischen Ereignis und reicht bis zu einem gigantischen Ausbruch mit globalen Auswirkungen der Stufe 8. Die Skala ist nach oben offen. Eingeführt wurde die VEI 1982 von den US-amerikanischen Geologen Christopher G. Newhall und Stephen Self.

Wegen Cumbre Vieja: Flugbetrieb auf La Palma eingestellt

Am Wochenende wurde der Flugbetrieb am Flughafen der Kanareninisel La Palma eingestellt. Zu viel Asche in der Luft machte den Flugzeugen einen Strich durch die Rechnung. Auch am Sonntag war die Insel nur per Schiff zu erreichen. Die Ausbrüche des Vulkans werden auch von etlichen Erdbeben begleitet. Das Nationale Geografische Institut Spaniens (IGN) hatte zuletzt 300 Beben gemessen.

Lese-Tipp: Glühende Lavabomben fliegen kilometerweit

Die fünf aktivsten Vulkane der Welt

Die ativsten Vulkane der Welt bis 2018
Die aktivsten Vulkane weltweit nach Anzahl der Ausbrüche von 1883 bis 2018.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(avo)