Die Corona-Krise

CORONAVIRUS-LIVETICKER - AstraZeneca liefert zum Start weniger Impfstoff an die EU

FILE PHOTO: A vial and sryinge are seen in front of a displayed AstraZeneca logo in this illustration taken January 11, 2021. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo
FILE PHOTO: Vial and sryinge are seen in front of displayed AstraZeneca logo © REUTERS, DADO RUVIC, /FW1F/Bill Berkrot

AstraZeneca hat Lieferprobleme beim Impfstoff

Wann die Corona-Pandemie endlich besiegt wird und wieder Normalität in unseren Alltag einkehrt, hängt auch davon ab, wann die Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. Doch weil die Impfdosen knapp sind, geht es in Deutschland nur schleppend voran. Jetzt kommt noch ein weiteres Problem dazu: Der britische Pharmakonzern AstraZeneca hat Lieferprobleme, die erhofften Dosen sollen deutlich später bei uns eintreffen. Dabei hatte die Bundesregierung gehofft, den Impf-Notstand durch die AstraZeneca-Lieferung lösen zu können.

LESE-TIPP: Warum der Impfstoff von Astrazeneca die Welt endlich von Corona befreien könnte