Coronavirus: Drei Falle in Frankreich bestätigt

 New coronavirus People wear masks in Beijing on Jan. 22, 2020, following the spread of pneumonia caused by a new coronavirus believed to have originated in the central Chinese city of Wuhan. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY
© imago images/Kyodo News, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Erste Coronavirus-Patienten in Frankreich

Das Coronavirus hat Europa erreicht! In Frankreich sind drei Fälle der neuen Lungenkrankheit bestätigt worden. Das teilte die französische Gesundheitsministerin Agnès Buzyn am Freitagabend mit. Einer der Patienten wird in einem Krankenhaus in Paris behandelt, ein anderer in Bordeaux. Der dritte Infizierte sei ein naher Verwandter einer der beiden Patienten. Zurzeit werde geprüft, mit wem sie noch in Kontakt gewesen sein könnten. Es sind die ersten bestätigten Fälle in Europa.

Coronavirus: Rund 2.800 Infizierte, 80 Tote

In China liegt die Zahl der offiziell infizierten Menschen mittlerweile bei rund 2.700, weltweit kommen nochmal 50 hinzu, 80 Menschen sind an dem Virus gestorben. Betroffene gibt es unter anderem außerdem in Thailand, Japan, Südkorea und vier Fälle in den USA. Die chinesische Millionenstadt Wuhan sowie weitere Städte haben ihre Verkehrsverbindungen nach außen bereits gekappt. Auch Teile der Chinesischen Mauer wurden gesperrt.

Erreicht das Coronavirus bald auch Deutschland?

Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus. Ob es nach Frankreich bald auch Deutschland erreicht und wie gefährlich das Virus für uns werden könnte, haben mehrere Gesundheitsexperten für uns eingeordnet.

Das Coronavirus kann zu schweren Atembeschwerden, Lungenentzündungen und hohem Fieber führen. Bisher können die Expeten nicht einschätzen, in wie viel Prozent der Fälle die Lungenerkrankungen tödlich verlaufen. Die bisherigen Todesopfer sollen offenbar schon vor der Infektion schwer krank gewesen sein.