Bollerwagen, Bier und Wandern

Diese Corona-Regeln gelten am Vatertag

Eine Gruppe Männer ist am 25.05.2017 bei ihrer Vatertagstour mit Handwagen und einem Sonnenschirm bei Erisdorf (Baden-Württemberg).
Viele junge Männer machen sich zu Vatertag gerne zu einem Ausflug mit dem Bollerwagen auf. © picture alliance / Thomas Warnac, Thomas Warnack, bwe fdt

Christi Himmelfahrt und Vatertag

Für viele ist Christi Himmelfahrt ein verlängertes Wochenende. Am Vatertag, der in diesem Jahr auf den 13. Mai fällt, ziehen viele Männer und Frauen gern mit dem Bollerwagen und einer Kiste Bier los oder verbringen den Tag im Grünen mit der Familie. Doch Corona macht die beliebte Tradition nun auch im zweiten Jahr – zumindest in dieser Form – zunichte. Was Sie trotz Pandemie dürfen und welche Corona-Regeln am Vatertag 2021 gelten, lesen Sie hier.

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++

Corona-Regeln: Einzelne Lockerungen in Bayern, Schleswig-Holstein & Co.

Aktuell gilt in Deutschland für alle Regionen mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 die bundesweite Notbremse. Das bedeutet, dass die von der Bundesregierung beschlossenen Corona-Regeln weiter gelten. Darunter fällt eine Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr sowie strenge Kontaktregelungen.

Einige Bundesländer wie Bayern und Schleswig-Holstein haben für touristische Aktivitäten im Mai Sonderregelungen beschlossen, allerdings nur, wenn die Inzidenz in der Region stabil unter 100 liegt. Die Regierung empfiehlt trotzdem, auf nicht notwendige Reisen innerhalb von Deutschland weiter zu verzichten.

Kontakte: Das ist bei Treffen mit Freunden und Familie erlaubt

Drei Menschen liegen nebeneinander auf einer Wiese im englischen Garten in Münschen
Mit wie vielen Menschen Sie sich am Vatertag treffen können, hängt von der Inzidenz in Ihrer Region ab. © picture alliance/dpa | Lino Mirgeler, Lino Mirgeler

Es gelten weiter Kontaktbeschränkungen – auch für den Feiertag zu Christi Himmelfahrt. Diese sind abhängig von der Inzidenz in Ihrer jeweiligen Region. Geimpfte, Genesene sowie Kinder unter 14 Jahren werden bei Treffen von mehreren Personen nicht mitgezählt. So sind Treffen zu Vatertag aktuell erlaubt:

  • Inzidenz über 100: Treffen mit einem Haushalt und einer weiteren Person aus einem anderen Haushalt in der Öffentlichkeit und privat erlaubt. Maximal dürfen es fünf Personen sein.
  • Inzidenz unter 100: Treffen in der Öffentlichkeit und privat mit zwei Haushalten erlaubt, maximal aber mit fünf Personen.

In einigen Kreisen gelten jedoch auch Sonderregeln. Im Saarland beispielsweise dürfen sich draußen in bestimmten Regionen auch bis zu zehn Personen treffen, die einen negativen Corona-Test vorweisen können.

RTL-Tipp: Checken Sie vor der Planung Ihrer Freizeitgestaltung für Christi Himmelfahrt, welche Regeln bei Ihnen gelten und vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin für einen Corona-Schnelltest, damit Sie alle Möglichkeiten wahrnehmen können.

Gastronomie: Einige Biergärten und Restaurants geöffnet

Drei Menschen stoßen mit Bierkrügen an.
Ein Prosit der Gemütlichkeit: Biergärten in Bayern können bei einer Inzidenz unter 100 pünktlich zum Vatertag wieder öffnen. © picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann / SVEN SIMON

Menschen aus einigen Bundesländern, können sich am Vatertag auf die Terrassen der Biergärten und Restaurants freuen. Denn: Seit Anfang Mai darf die Außengastronomie in Städten und Kreisen mit einer stabilen Inzidenz unter 100 in einigen Regionen wieder öffnen.

Diese Bundesländer erlauben am Vatertag Außengastronomie unter Auflagen bei einer Inzidenz von unter 100:

  • Bayern
  • Niedersachsen
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Rheinland-Pfalz
  • Thüringen

Voraussetzung für die Einkehr im Außenbereich ist ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf (auch hier gelten jedoch regionale Unterschiede. In Bayern beispielsweise ist ein Test bei einer Inzidenz unter 50 nicht mehr nötig). Auch gilt: Kontaktbeschränkungen sind auch in Restaurants einzuhalten. In Bundesländern wie NRW und Hessen, in denen es noch kein grünes Licht für die Gastronomie gibt, gibt es vereinzelt Modellstädte, in denen die Außengastronomie bereits geöffnet hat.

RTL-Tipp: In den meisten Restaurants und Biergärten müssen Sie laut offizieller Corona-Regeln vorher auch einen Termin buchen. Erkundigen Sie sich also rechtzeitig. Einen Überblick, über aktuelle Regelungen zum Verzehr von Alkohol und Speisen sowie zur Öffnung von Biergärten finden Sie außerdem auf der Website des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes.

In den Bundesländern, in denen Restaurants, Biergärten, und Cafés weiterhin geschlossen bleiben, können Speisen und Getränke „to go“ angeboten werden. Einem Imbiss auf der Hand oder einem Eis zum Abschluss der Wanderung am Vatertag steht also auch trotz Corona grundsätzlich nichts im Wege.Aber auch hier gibt es Ausnahmen und Regeln: Bei Speisen und Getränken, die Sie zum Mitnehmen erworben haben, müssen Sie einen bestimmten Abstand zur Ausgabestelle einhalten.

Alkohol: Ist die Bierwanderung mit Bollerwagen am Vatertag erlaubt?

Eine Gruppe junger Männer feiert den Vatertag mit einem mit Bier gefüllten Bollerwagen.
Einen Vatertag wie diesen wird es in diesem Jahr nicht geben können: Ausflüge mit dem Bollerwagen sind nur unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen möglich. © dpa, Peter Steffen, pst lof jol

Grundsätzlich ist das Wandern mit dem Bollerwagen an Vatertag nicht verboten, sofern sich an die geltenden Kontaktbeschränkungen gehalten wird. Baden-Württembergs Gesundheitsminister Lucha betonte am Dienstag jedoch: „Ich appelliere auch zum Vatertag an die Vernunft der Menschen, feucht-fröhliche Zusammenkünfte zu vermeiden - ganz besonders dort, wo die Inzidenzen weiter hoch sind“.

In vielen Städten gilt in Parkanlagen und auf Grünflächen aber ein Grill- und Alkoholverbot. Das heißt Picknick mit Bollerwagen oder Grillen – auch mit den Personen des eigenen Hausstands – ist untersagt. Auch der Verzehr von Alkohol im öffentlichen Raum ist in vielen großen Städten wie Bremen, Berlin und Köln untersagt. In anderen Städten sind zudem an vielen öffentlichen Plätzen Verweilverbote verhängt worden.

Die Polizei hat angekündigt, diese Regeln am Vatertag besonders scharf zu kontrollieren. "Wir werden auch in diesem Jahr unsere Präsenz in der Öffentlichkeit erhöhen und an diesem Tag mehr Streifen einsetzen", sagte die Pressesprecherin der Polizeidirektion Thüringen, Antje Weißmann, gegenüber dem Nachrichtenportal „t-online.de“.

Welche Regeln für Ihre Stadt, Ihren Kreis oder Ihr Bundesland gilt, finden Sie in der Regel in den jeweiligen Corona-Schutzverordnungen des Landes.

Aktuelle Corona-Inzidenz: Die Zahlen Ihrer Region