Corona-Krise macht erfinderisch: Free-Rider verlegt Abfahrt in die heimischen vier Wände

Extrem-Skifahren mal anders

Eigentlich wollte der Spanier Philipp Klein Herrero dieser Tage Berge hinaufklettern, um sich dann vom Gipfel auf Skiern ins Tal zu stürzen. Doch wegen der Corona-Pandemie gilt auch für den Free-Rider: Zuhause bleiben! Weil Klein Herrero aber auch ein Trickfilmer ist, hat er das Beste aus der Situation gemacht und den Aufstieg sowie seine halsbrecherische Abfahrt einfach in die eigenen vier Wände verlegt. Wie dieses Extrem-Skifahren der anderen Art aussieht, zeigen wir im Video.