Einfach und lecker!

Cleverer Trick: Eier pochieren für Dummies

Pochierte Eier auf Florentiner Art
Pochierte Eier auf Florentiner Art

Ob Spiegeleier, Rührei oder eben pochierte Eier – die kleinen Energielieferanten schmecken in vielen Varianten sehr gut. Doch gerade pochierte Eier sind für viele Liebhaber eine echte Herausforderung. Die gute Nachricht: Es gibt einen einfachen Trick, wie die Eier ihre Form behalten und gleichzeitig nicht zu wässrig werden.

Schmeckt lecker, ist aber schwer zu machen - bis jetzt!

Pochieren bedeutet das Garen beziehungsweise Garziehen in Wasser, das sich knapp unterhalb des Siedepunktes befindet. Dem Wasser werden pro Liter ein bis zwei Esslöffel Essig zugegeben. Das bewirkt, dass das Eiweiß schneller stockt und sich so besser um das Eigelb schließt, bevor alles auseinander driftet. Mit dem Salzen sollte man sich zurückhalten: Zu viel Salz im Wasser kann ebenfalls bewirken, dass das Ei ausflockt.

Lese-Tipp: Die klassische Anleitung zum Pochieren finden Sie hier.

Auf Instagram zeigt ein Kanal jetzt aber einen simplen Trick, wie Eier perfekt blanchiert werden können. Alles, was es dafür braucht, sind eine Backform für Muffins und ein bisschen Öl zum Einfetten der Form.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest Du einen relevanten Inhalt der externen Plattform Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen.

Simple Rezepte mit pochierten Eiern

Mit diesem einfachen Trick lassen sich Eier perfekt pochieren. Richtig lohnt sich der Aufwand, wenn Sie eine größere Anzahl von Menschen bekochen wollen. Dass pochierte Eier aber nicht nur lecker zum Frühstück sind, sondern auch in anderen Gerichten punkten können, zeigen diese Rezepte:

Einen anderen Internet-Hack zum Pochieren von Eiern sollten Sie aber nicht nachmachen, denn die Mikrowelle eignet sich dafür nicht. Beim Ausprobieren hat sich diese Frau schwere Verbrennungen zugefügt. (lra)