20 Grad plus X

Wettertrend zeigt aufwärts - endlich wärmer, endlich sonniger

von Karim Belbachir und Carlo Pfaff

Deutschland liegt inmitten eines wilden Rittes durch die Jahreszeiten. Aktuell ist der stürmische Herbst mit Dauerregen dran, dann schaut der Spätwinter vorbei, bevor es den freundlichen Frühling zu genießen gilt. Endlich sagen wir und schauen auf die Entwicklung mit unserem RTL-Meteorologen Carlo Pfaff.

Wochenende mit Licht und Schatten

Winterwetter macht sich breit
Schneeregen und Wind gibt es am Samstag in Deutschland erstmal.

Am Samstag sieht Carlo Pfaff erst noch reichlich Schatten: „Zum Start ins Wochenende haben wir noch windiges Aprilwetter vor der Brust. An den Alpen sogar mit letzten Zuckungen des Spätwinters durch Schnee oder Schneeregen.” Im Anschluss verweist Pfaff aber auf den ersten Aufwärtstrend, da sich aus Westen eine spürbare Wetterbesserung durchsetzen dürfte. Dazu klettern die Temperaturen ebenfalls an: „Am Samstag bringen es die Höchstwerte auf teils stürmische 5 bis 11, am Sonntag auf ruhigere 6 bis 14 Grad.” Noch keine Frühlingswerte also, die ja erst bei 15 Grad beginnen. Aber immerhin ein erster Schritt gen Frühling, dem rasch noch weitere Folgen werden.

Montag im spürbaren Aufwärtstrend

ARCHIV - Ein blühender Kirschbaum steht  inmitten eines Rapsfeldes bei Urspringen (Unterfranken) - Archivfoto vom 15.04.2007. Kirschbäume und Rapsfelder stehen in voller Pracht, der Boden staubt vor Trockenheit - und die Bauern sorgen sich um ihre Sa
Zur neuen Woche geht es mit dem Wetter deutlich aufwärts.

Ein Hoch macht sich für unser Wetter stark, was der Wetterexperte so beschreibt: „Endlich können wir wieder mehr Sonne erwarten. Die muss sich ihren Platz am Himmel zwar noch mit einigen Wolkenfeldern teilen. Es bleibt aber trocken.” Die Sonnensieger finden sich hierbei im Süden, prognostiziert Pfaff weiter. Und auch bei den Temperaturen bleibt uns der Aufwärtstrend erhalten: „Nach einem zum Teil frostigen Start in die nächste Woche, bringen es die Temperaturen am Montag tagsüber auf 10 Grad im Nordosten und 20 Grad am Oberrhein.”

20 Grad plus X - Die Richtung stimmt

Temperaturen am Montag, 11. April in Deutschland
Am Montag geht es rauf mit den Temperaturen. Noch ist allerdings nicht klar, wie weit.

„Das Frühlingscomeback bleibt auf Kurs”, fasst Pfaff die Entwicklung am Dienstag zusammen. Er sieht Sonne und Wolken im trockenen Wechsel. Auch wenn bei den Temperaturen wohl noch reichlich Unsicherheiten dabei sind: „Vor zwei Tagen hätten wir bei den Spitzenwerten am Dienstag noch locker 25 Grad oder etwas mehr setzen können. Aus heutiger Sicht ist aber wahrscheinlich eher bei 23 oder 24 Grad im Südwesten Schluss. Und selbst dabei sind sich die Wetterberechnungen noch uneins, da es auch kühlere Ansätze gibt.”
Aber dennoch sollte es dem Meteorologen nach für „20 Grad plus X” reichen. Und auch die zuletzt unterkühlten Nordlichter erhaschen Frühlingsgefühle bei 14 Grad und mehr.

Saharastaub könnte mitmischen

Auch wenn die Unterschiede bei den unterschiedlichen Wettermodellen größer werden, so sei es laut Pfaff auch durchaus möglich, dass mal wieder Luft aus dem Norden Afrikas eine Rolle spiele. Als Mitbringsel hätten „einige Trends zum Mittwoch und Donnerstag sogar wieder Saharastaub über der Südhälfte Deutschlands im Angebot”. Trübere Aussichten am Himmel wären die Folge. Doch so oder so lautet unser Fazit: Herbst und Winter sind bald durch und dann wird es endlich Frühling. Frühsommerwärme würden wir ebenso freudig begrüßen – auch wenn die Vorhersagen noch nicht ganz mitspielen wollen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(kfb/apf)