Blutsonne durch Saharastaub

Megahitze +++ Saharaluft +++ Hohe Staubkonzentration

Es steht fest! Deutschland wird durch die Saharaluft zum Glutofen. Doch mit der Saharaluft kommt einiges an Staub aus der Sahara nach Mitteleuropa. Besonders von Mittwoch bis Samstag ist die Staubkonzentration in der Atmosphäre erhöht. 

Das sind die Folgen des Saharastaubs

Silhouette der Gizeh-Pyramide beim Sonnenuntergang vor blutrotem Himmel, Aegypten, al-Qahira, Kairo Silhouette of the Giza pyramid at sunset against a blood-red sky, Egypt, al-Qahira, Kairo BLWS517080 Copyright: xblickwinkel/McPHOTO/M.xGannx
Silhouette der Gizeh Pyramide beim Sonnenuntergang vor blutrotem Himmel Aegypten al Qahira Kairo. © imago images / blickwinkel, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Durch die höhere Konzentration an Staubpartikeln in der Atmosphäre erscheinen Sonnen-untergänge deutlich röter als sonst. Wenn Sonnenlicht auf ein Partikel in der Atmosphäre trifft (zum Beispiel ein Wassermolekül oder ein Staubpartikel), dann wird das weiße Sonnenlicht durch Streuung in seine einzelnen Farben zerlegt. Das blaue Licht geht dabei verloren. Je mehr Staubpartikel in der Luft sind, desto besser kann das Licht gestreut werden.

Ein weiteres Phänomen des Saharastaubs ist die milchige Trübung des Himmels. Dadurch wird die Sonneneinstrahlung abgeschwächt und die Temperaturen können nicht mehr ganz so hoch ausfallen, wie vorhergesagt. 

Warum Saharastaub wichtig ist, erfahren Sie hier!