Bettwäsche wechseln: Wie oft ist richtig?

Wie oft Bettwäsche wechseln?
In diesem Rhythmus sollte Bettwäsche am besten gewechselt werden. © Getty Images, Peopleimages

Wie oft sollten wir die Bettwäsche wirklich wechseln?

Gibt es etwas Schöneres als ein frisch bezogenes Bett? Es duftet so sauber und angenehm im Schlafzimmer! Die einen wechseln die Bettwäsche wöchentlich, andere erst nach vier Wochen. Was ist denn nun richtig? 

Hygiene bewahren

Einmal die Woche muss es meist nicht sein, allzu lange sollte man mit dem Bettwäschewaschen aber nicht warten. Die Faustregel besagt: Etwa alle zwei Wochen sollten die Laken ausgetauscht werden, sagt der Industrieverband Körperpflege und Waschmittel. Dabei müssen aber auch immer die individuellen Schlafgewohnheiten berücksichtigt werden: Aus hygienischen Gründen tut beispielsweise der Nacktschläfer gut daran, im Wochenrhythmus sein Bett neu zu beziehen. Gleiches gilt für Menschen, die nachts sehr stark schwitzen, oder auch für Hausstauballergiker. 

Ekelalarm bei Milben

In puncto Hygiene müssen natürlich auch Milben berücksichtigt werden. Sie sind nicht nur für Hausstauballergiker ein Horror: Allein die Vorstellung, dass Millionen Milben in Matratze und Bettbezügen herumkriechen, ist furchtbar eklig. Die Tierchen hinterlassen ihren Kot ebenfalls in der Wäsche und lösen damit die Allergien aus. Am besten ist es, Sie geben die Laken bei mindestens 60 Grad in die Waschmaschine, denn ab 58 Grad sterben die Spinnentiere bereits. Es gibt auch spezielle Bettbezüge für Milben-Allergiker* 🛒 und Menschen mit Hausstaub-Allergie.

Ganz loswerden kann man Milben aber leider nicht. Umso wichtiger also, die Bettwäsche immer zeitig zu wechseln.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.